Bund und Kantone wollen Pflege stärken

Mittwoch, 10. April 2019

Finanziell gesicherte Ausbildungsplätze und mögliche Abrechnung von Grundpflegeleistungen für Pflegefachpersonen

Mehr Kompetenzen für die Pflege
Bild von elbaartoo auf Pixabay

Die Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit des Nationalrates (SGK-NR)
möchte die Stellung von Pflegefachpersonen mit einer Ausbildungsoffensive und mehr Kompetenzen für die Pflege stärken.

Aus der Medienmitteilung (SGK-N vom 5.4.19)
«Spitäler, Pflegeheime und Spitex-Organisationen, die Pflegefachpersonen ausbilden, sollen von Bund und Kantonen finanziell stärker unterstützt werden. Auch die angehenden Pflegefachleute selbst sollen finanziell bessergestellt werden. Zudem sollen die Pflegefachleute mehr Kompetenzen erhalten. Dies sind die Eckwerte des indirekten Gegenvorschlags, den die Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit des Nationalrates (SGK-NR) der Volksinitiative «Für eine starke Pflege» gegenüberstellen will.» mehr ...

Der Verband der Pflegefachpersonen (SBK) begrüsst die Anerkennung der nationalrätlichen Kommission und nimmt Stellung dazu.

Aus der Medienmitteilung (SBK vom 5.4.19)
«Der SBK begrüsst, dass die Gesundheits-Kommission des Nationalrats (SGK NR) den Handlungsbedarf im Bereich der Pflege anerkennt und konkrete Gesetzesänderungen vorschlägt. Diese gehen in die richtige Richtung. Um die Pflegequalität, die Arbeitszufriedenheit und damit die Berufsverweildauer zu erhöhen, braucht es weitere Massnahmen auf Gesetzesstufe.» mehr ...

Weitere Informationen
www.pflegeinitiative.ch