Empfohlene Wahlmodule

MAS FH in Management of Healthcare Institutions

Master of Advanced Studies (MAS) 12 Module
8 Pflichtmodule + 1 Wahlmodul + 3 Module für die Masterarbeit

Studienbeginn mit jedem Modul möglich. In Absprache mit der Studiengangsleitung treffen die Studierenden eine geeignete Modulauswahl, die das Profil des gewählten Studiengangs gewährleistet.

Modulbaukasten alle Module

Erfolgreiches Verhandeln
ECTS-Punkte: 5

Alle Player im Gesundheitswesen stehen unter Kosten- und Effizienzdruck. Damit steigt das Konfliktpotential innerhalb der Institution und ausserhalb in der Gesellschaft. Deshalb ist es immer wichtiger, dass Führungskräfte im Gesundheitswesen wissen, wie man erfolgreiche Verhandlungen führt.

Modulbeschreibung – Erfolgreiches Verhandeln (PDF)

Sozialversicherungen und Patientenrecht
ECTS-Punkte: 5

In der Schweiz besteht ein engmaschiges Netz von Sozialversicherungen, das den hier lebenden und arbeitenden Menschen und ihren Angehörigen einen weitreichenden Schutz vor Risiken bietet, deren finanzielle Folgen sie nicht allein bewältigen können. Wie dieses Netz im Fall von Krankheit, Behinderung und Alter funktioniert steht im Zentrum des Moduls.

Modulbeschreibung – Sozialversicherungen und Patientenrecht (PDF) 

Bericht einer Studierenden zum Modul

Haftpflicht und Berufsausübung
ECTS-Punkte: 5

Haftungsrechtliche Fragen in der Berufsausübung von Gesundheitsfachpersonen stehen in diesem Modul ebenso im Zentrum wie der Umgang mit komplexen Fragen im Versorgungsalltag. Dazu gehören etwa Zwangsmassnahmen oder Interventionen am Lebensende. Ziel ist, dazu im hektischen Berufsalltag mehr Handlungssicherheit zu erlangen.

Modulbeschreibung – Haftpflicht und Berufsausübung (PDF)

Strafrecht und Datenschutz
ECTS-Punkte: 5

Die Tätigkeit von Gesundheitsfachpersonen ist geprägt von enger menschlischer Interaktion. Die dabei massgeblichen Beziehungen begründen regelmässig Vertrauensverhältnisse und Nähe, zugleich aber auch Abhängigkeiten und Verletzlichkeit. Das Strafrecht und der Datenschutz versuchen hier eine gewisse Balance zu schaffen, damit sich die notwendigen Beziehungen etablieren können, ohne dass sich die ihnen innewohnenden Risiken zu stark in den Vordergrund rücken. Dieses Wechselspiel steht im Zentrum des Moduls.

Modulbeschreibung – Strafrecht und Datenschutz (PDF)

 

Verwandtes Thema:

Beitrag NZZ am Sonntag 4.12.2016 zum Young Carers Projekt, Programmleiterin Prof. Dr. Ages Leu:
René Donzé, Wenn Mama es allein nicht schafft. Erstmals wird die Situation von Kindern schwerkranker Eltern untersucht. (PDF)

Berufspraxis evaluieren
ECTS-Punkte: 5

Wahlmodul für alle Studierenden

Evaluation der Praxis ist ein wesentlicher Bestandteil der Qualitätssicherung und der Weiterentwicklung der Berufspraxis. Es geht darum, Antworten auf Fragen, beispielsweise zu einem klinischen Problem oder der Effektivität der eigenen Praxis, zu erhalten. Evaluation der Praxis geschieht durch die systematische Sammlung, Analyse und Bewertung von Informationen über den Bedarf, die Umsetzung, die Wirkung sowie den Nutzen von Interventionsmassnahmen (z.B. bei der Behandlung von Menschen mit Wunden). Nach der Erhebung müssen die Ergebnisse aufbereitet und weitergegeben werden, sei dies in internen Qualitätsberichten oder auf Kongressen und in Fachjournalen.

Modulbeschreibung - Berufspraxis evaluieren (PDF)

Leiten, Präsentieren, Gestalten und Moderieren
ECTS-Punkte: 5

Führungskräfte und MitarbeiterInnen sind im Rahmen ihrer Tätigkeit ständig gefordert, Sachverhalte (Projekte, Facts, Informationen) weiterzugeben und persönliche Anliegen (Meinungen, Ansichten, Überzeugungen) zu «verkaufen». Dabei spielt die adressatengerechte, zielgerichtete und wirkungsvolle Präsentation, eine professionelle Visualisierung sowie eine überzeugende Rhetorik eine entscheidende Rolle und ist nicht unwesentlich für den beruflichen und persönlichen Erfolg.

Modulbeschreibung – Leiten, Präsentieren, Gestalten und Moderieren (PDF)