Pflichtmodule

DAS FH in Geriatric Care

Diploma of Advanced Studies (DAS) 6 Module

mindestens 4 Pflichtmodule +
1 Wahlmodul +
das Modul "Berufspraxis evaluieren" als DAS Abschlussarbeit.  

Studienbeginn mit jedem Modul möglich. In Absprache mit der Studiengangsleitung treffen die Studierenden eine geeignete Modulauswahl, die das Profil des gewählten Studiengangs gewährleistet.

Modulbaukasten alle Module

Klinisches Assessment Geriatric Care
ECTS-Punkte: 7

Das klinische Assessment dient der umfassenden subjektiven und objektiven Daten- und Informationssammlung und bildet eine wichtige Grundlage der professionellen pflegerischen Arbeit auf Masterniveau.

Modulbeschreibung – Klinisches Assessment Geriatric Care (PDF)

Gerontologie und Geriatrie
ECTS-Punkte: 5

Vor dem Hintergrund der demografischen Prognosen sind umfassende forschungsbasierte Kenntnisse zum Thema «Alter» und «Altern» Voraussetzung für eine professionelle und anspruchsvolle Pflege im multiprofessionellen Team.

Modulbeschreibung – Gerontologie und Geriatrie (PDF)

Geriatrische Interventionen
ECTS-Punkte: 5

Die praktische Umsetzung forschungsbasierter Erkenntnisse und die fachkompetente Unterstützung alter Menschen unter Berücksichtigung ihres individuellen Umfeldes sind Voraussetzung für eine qualitativ hochwertige geriatrische Pflege im Akut- und Langzeitbereich.

Modulbeschreibung – Geriatrische Interventionen (PDF)

Spiritualität & Biografie
ECTS-Punkte: 5

Alten Menschen in ihrem letzten Lebensabschnitt eine möglichst hohe Lebensqualität zu gewährleisten ist für Pflegefachpersonen eine anspruchsvolle und sinnvolle Aufgabe. Je besser vorhandene Ressourcen wahrgenommen und in die Pflege einbezogen werden können, umso mehr steigt das Wohlbefinden der alten Menschen. Spiritualität und Biografie stellen dabei zwei bedeutende Ressourcen dar.

Modulbeschreibung – Spiritualität und Biografie (PDF)

Demenz und Delir
ECTS-Punkte: 5

Die Pflege von Menschen mit akuter oder chronischer Verwirrtheit stellt hohe Ansprüche an die Fachpersonen. Dabei kann die Pflege, die sich sowohl an wissenschaftlichen Erkenntnissen als auch an den individuellen Bedürfnissen orientiert die Situation der Betroffenen und deren Angehörigen nachhaltig verbessern.

Modulbeschreibung – Demenz und Delir (PDF)

Depression, Angst & Sucht
ECTS-Punkte: 5

Häufig werden psychische Veränderungen bei alten Menschen zu spät oder gar nicht erkannt. Durch den nahen Kontakt zur Risikogruppe nehmen Pflegefachpersonen eine wichtige Rolle in der Früherkennung sowie in der pflegerischen Diagnostik und Behandlung ein. Voraussetzung für eine kompetente geriatrische Pflege sind forschungsgestützte Kenntnisse und die Fähigkeit zur multiprofessionellen Zusammenarbeit.

Modulbeschreibung – Depression, Angst und Sucht (PDF)

Berufspraxis evaluieren
ECTS-Punkte: 5

Wahlmodul für alle Studierenden

Evaluation der Praxis ist ein wesentlicher Bestandteil der Qualitätssicherung und der Weiterentwicklung der Berufspraxis. Es geht darum, Antworten auf Fragen, beispielsweise zu einem klinischen Problem oder der Effektivität der eigenen Praxis, zu erhalten. Evaluation der Praxis geschieht durch die systematische Sammlung, Analyse und Bewertung von Informationen über den Bedarf, die Umsetzung, die Wirkung sowie den Nutzen von Interventionsmassnahmen (z.B. bei der Behandlung von Menschen mit Wunden). Nach der Erhebung müssen die Ergebnisse aufbereitet und weitergegeben werden, sei dies in internen Qualitätsberichten oder auf Kongressen und in Fachjournalen.

Modulbeschreibung - Berufspraxis evaluieren (PDF)