Beat Knüsel, Dozent Wirtschaftspsychologie

Beat-Knsel

Herr Knüsel, Sie sind seit mehreren Jahren bei der Kalaidos Fachhochschule als Teilzeit-Dozent tätig und unterrichten unter anderem Arbeits- und Organisationspsychologie. Was begeistert Sie, als Dozent an der Kalaidos FH tätig zu sein?
Die Kalaidos FH ist aus meiner Sicht voll fokussiert auf berufstätige Personen. Dies verlangt von uns Dozenten höchste Praxistauglichkeit und Kundennutzen. Dieser spannende Austausch ermöglicht uns, die vielen Facetten der Berufswelt immer wieder auf die Theorie umzumünzen.

Wo sehen Sie in Zukunft Bedarf an Wirtschaftspsychologen?

In der Beratung der wegweisenden Wirschaftsführer aber auch in unzähligen Gesprächen mit unseren Studierenden, stellen wir einen hohen Leistungsdruck, eine Verzettelung und somit häufig eine Sinnkrise fest. Hier braucht es eine kompetente Generation von Führungspersonen, die diese entscheidende Balance mit den richtigen Kompetenzen und guten Hilfsmitteln anpacken.

Wie stellen Sie den Bezug zur Praxis sicher?

Die Tätigkeit als Dozent stellt lediglich einen Drittel meiner Arbeitszeit dar. In meinem Beruf als Unternehmensberater begleite ich Unternehmer, Geschäftsleitungen und Verwaltungsräte in ihrem täglichen (Über)Leben. So lernen wir, welche Theorien, Trends oder Ansätze zielführend sind. Diese Erkenntnisse fliessen dann sowohl in den Unterricht wie auch in unsere Forschung ein.

Studiengänge Wirtschaftspsychologie