Prof. Dr. iur. Stefan Geyer

Stefan Geyer

Prof. Dr. iur. Stefan Geyer
Professur für Rechtsgeschichte, Rechtstheorie, Rechtsvergleichung und Privatrecht

 stefan.geyer@kalaidos-fh.ch

Berufserfahrung und akademische Ausbildung

Seit 10.2014 Rechtsanwalt in Karlsruhe

12.2015 Ernennung zum Privatdozenten an der Universität Zürich, Habilitationsschrift mit dem Thema: Die Unterwerfung der Zeichen. Zur »Konstitution« von Herrschaftsrecht durch das Krönungszeremoniell im späten Mittelalter am Beispiel der Krönung in den Königreichen Aragon und Frankreich

10.2013 - 02.2014 Lehrstuhlvertreter deutsche und europäische Rechtsgeschichte, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

02.2006 - 09. 2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, NCCR Mediality, Universität Zürich (Prof. Dr. Andreas Thier)

10.2008 - 05.2010 Lehraufträge im Schweizerischen Privatrecht, Universität Zürich

08.2006 Promotion zum Dr. iur., Universität zu Köln (Prof. Dr. Klaus Luig) mit einer Arbeit zu dem Thema: Den Code civil "richtiger" auslegen. Der zweite Zivilsenat des Reichsgerichts und das französische Zivilrecht

03.2003 - 03.2005 Stipendiat, IMPRS for comparative legal history, MPI für europäische Rechtsgeschichte / Universität Frankfurt a.M.

10.1999 - 02.2003 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Neuere Privatrechtsgeschichte der Universität zu Köln

02.2000 - 02.2002 Referendar (OLG Köln), 2. Staatsexamen

09. 1996 - 09.1999 Universität zu Köln, 1. Staatsexamen

09.1995 - 06.1996 Aix-Marseille Université (Aix-Marseille III), Licence en droit

09.1993 - 06.1995 Universität des Saarlandes, DEUG en droit


Forschungsschwerpunkte

Verfassungsgeschichte mit Schwerpunkt Mittelalter, Rechtsikonographie, Justizgeschichte, historische Rechtsvergleichung sowie Methoden und Praktiken der Rechtsanwendung.


Publikationen

Monographien

Die Unterwerfung der Zeichen. Zur ‚Konstitution’ von Herrschaftsrecht durch das Krönungszeremoniell im späten Mittelalter (am Beispiel der Krönung in den Königreichen Aragon und Frankreich), Habilitationsschrift, Zürich 2013, Publikation in Vorbereitung

Den Code civil richtiger auslegen. Der zweite Zivilsenat des Reichsgerichts und das französische Zivilrecht, Frankfurt /M.: Klostermann 2009 (zugleich Dissertation Uni Köln)


Artikel und Beiträge

"Loskauf, Lösegeld", in: Albrecht Cordes, Heiner Lück, Dieter Werkmüller und Bertelsmeier-Kierst, Handwörterbuch zur Deutschen Rechtsgeschichte, Band III: Konfliktbewältigung - Nowgorod, Berlin: Erich Schmidt Verlag 2016, Sp. 1047-1051 (gemeinsam mit Estelle Rothweiler)

Fonds juridique commun et naissance du droit national. Le droit « européen » dans les débats du réseau Deutscher Juristentag (1860-1900), in: Sylvain Soleil, Tiphaine Le Yoncourt und Anthony Mergey (Hrsg.), L’idée de fonds juridique commun dans l’Europe du XIXe siècle. Les modèles, les réformateurs, les réseaux, Rennes: Presses Universitaires de Rennes, 2014, S. 223-244

Mehrwertbeteiligung bei Unterstützung «ohne Gegenleistung» zwischen Ehegatten. Zur rechtlichen Einordnung von Art. 206 ZGB, ZSR 2014, 73-101

"Havarei", in: Albrecht Cordes, Heiner Lück, Dieter Werkmüller und Bertelsmeier-Kierst, Handwörterbuch zur Deutschen Rechtsgeschichte, Band II: Geistliche Gerichtsbarkeit - Konfiskation, Berlin: Erich Schmidt Verlag 2012, Sp. 839 (gemeinsam mit Estelle Rothweiler)

Von der stillen Kraft der Begriffe. Rechtsdiskurs, Gesetzesbindung und Normbildung in der Rechtsprechung des Reichsgerichts am Beispiel der Implementierung der Lebensversicherung in das allgemeine Vermögensrecht (1879-1914), Quaderni fiorentini per la storia del pensiero giuridico moderno XL (2011), 213-263

La réglementation du contentieux administratif au Bade et en Prusse (1863-1864 et 1875), in: Joël Hautebert und Sylvain Soleil (Hrsg.), La procédure et la construction de l'Etat en Europe XVIe-XIXe siècle : Recueil de textes, présentés et commentés, Rennes: Presses Universitaires de Rennes 2011, S. 851-897

Kommentierung Art. 842-883 ZGB, in: Andrea Büchler und Dominique Jakob, Kurzkommentar Zivilgesetzbuch, Basel: Helbing Lichtenhahn 2011

Die notwendige Fehlleistung. Normbildung durch "Übertragung" in der gerichtlichen Rechtsanwendung am Beispiel der französischen familiengerichtlichen Praxis des ausgehenden 19. Jahrhunderts, in: Alexandra Kleihues, Barbara Naumann und Edgar Pankow (Hrsg.), Intermedien. Zur kulturellen und artistischen Übertragung, Zürich: Chronos 2010, S. 237-254

«...l‘onction du Roy ne donne au Roy aucun novel pover...». Zur Bedeutung bildlicher Fixierung von Herrschaftsrecht im späten Mittelalter am Beispiel des livre du sacre Karls V. von Frankreich, Laura Beck Varela (Hrsg.), Crossing Legal Cultures, (Yearbook of Young Legal History, Vol. 3), München: Meidenbauer 2009, S. 169-186

Zweiter Geschworener Brief, in: Christian Kiening u. Martina Stercken (Hrsg.), SchriftRäume. Dimensionen von Schrift zwischen Mittelalter und Moderne (Medienwandel – Medienwechsel – Medienwissen 4), Zürich: Chronos 2008, S. 236f.

Accursius: Apparatus ad digestum vetus, in: Christian Kiening u. Martina Stercken (Hrsg.), SchriftRäume. Dimensionen von Schrift zwischen Mittelalter und Moderne (Medienwandel – Medienwechsel – Medienwissen 4), Zürich: Chronos 2008, S. 262f.

"Assisen", in: Albrecht Cordes, Heiner Lück, Dieter Werkmüller und Ruth Schmidt-Wiegand, Handwörterbuch zur Deutschen Rechtsgeschichte, Band I: Aachen - Geistliche Bank, Berlin: Erich Schmidt Verlag 2008, Sp. 318 (gemeinsam mit Estelle Rothweiler)

Von der Compagnie de commerce zur société anonyme: Die Geschichte der Aktiengesellschaft in Frankreich bis zum Code de commerce, Walter Bayer und Mathias Habersack (Hrsg.), Aktienrecht im Wandel, Tübingen: Mohr Siebeck 2007, S. 23-45 (gemeinsam mit Estelle Rothweiler)

Recours administratif ou procédure de droit commun? Le règlement du contentieux administratif en Allemagne après 1863, in : Joël Hautebert und Sylvain Soleil (Hrsg.), Modèles français, enjeux politiques et élaboration des grands textes de procédure en Europe, Paris: Editions Juridiques et techniques 2007, S. 263 - 282

Vom "Wesen der Ehe". Das französische Eherecht in der Rechtsprechung des deutschen Reichsgerichts, in: Barbara Dölemeyer, Heinz Mohnhaupt und Alessandro Somma, Richterliche Anwendung des Code civil in seinen europäischen Geltungsbereichen ausserhalb Frankreichs, Frankfurt /M.: Klostermann 2006, 173-196.

Code civil Allgemeiner Teil? Zur pandektenwissenschaftlichen Umdeutung des Code civil in Deutschland, forum historiae iuris 2005, www.forhistiur.de


Rezensionen

Rezension von: Wejwoda, Marek, Spätmittelalterliche Jurisprudenz..., 2012, ZRG KA 100 (2014), 733-735

Rezension von: Claude Gauvard (Hg.), L’enquête au moyen âge (= Collection de l’École française de Rome, Bd. 399). École française de Rome, Rom 2008, ZRG KA, 96 (2010), S. 679-638

Rezension von: Marie-Bénédicte Vincent, Serviteurs de l’État: les élites administratives en Prusse de 1871 à 1933, Paris (Éditions Belin) 2006, Francia Rezensio 2010, www.recensio.net