Wirtschaftspsychologie

Reclaim your sleep

Wir schlafen ein Drittel unseres Lebens. Schlaf ist lebensnotwendig. Und doch räumen wir dem Schlaf nicht die Bedeutung ein, die er haben sollte. Das Interview mit Theo Wehner, emeritierter Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie der ETH Zürich zum Thema Schlaf.

Gehalt: So verhandeln Sie erfolgreich (1/2)

Vermutlich haben Sie sich vor einer anstehenden Gehaltsverhandlung auch schon einmal gefragt, wie weit Sie gehen können. Valentin Ade zeigt auf, wie Sie optimal vorbereitet in die nächste Verhandlung gehen.

Von Verhalten und Fussabdrücken

Erfordern ökologische Herausforderungen nicht nur bessere Technologien, sondern auch anderes Verhalten? Das Interview zu Nachhaltigkeit und Verhaltensökonomie.

Was tun gegen Abfallberge?

Unsere Abfallberge sind am Wachsen. Welchen Beitrag zur Verminderung von Abfall kann die Digitalisierung leisten?

Leadership the Swiss Way (5/5)

Es gibt zwar eine schweizerische Führungskultur, doch sind in Zukunft Führungseigenschaften gefragt, die bisher als eher „unschweizerisch“ galten: Flexibilität, Risikofreude und Konfliktbereitschaft. Dies ist eine der zentralen Aussagen der Zwischenauswertung diverser Forschungsaktivitäten, welche die Kalaidos Fachhochschule zusammen mit der Schweizerischen Kaderorganisation (SKO) anlässlich deren 125-jährigen Jubiläums ausgeführt hat. Haben F

Generation Y - nutzloses Konzept?

Die Generation Y sei ich-zentriert, ungeduldig und zeige sich durchaus bereit, für eine sinnstiftende Arbeit monetäre Einbussen in Kauf zu nehmen. Ist das Konzept der Generation Y nützlich für die professionelle Leadership- und Personalarbeit?

Der Mehrwert von weniger E-Mails

Die Bedeutung von E-Mails als Kommunikationsmittel ist ungebrochen. Der jährliche Report der Radicati Group zur Anzahl versandter E-Mails legt nicht nur dar, dass E-Mails im Geschäftsalltag trotz Aufstieg von Social Media, Instant Messaging und Chats weiterhin die gängigste Art des Informationsaustausches sind, sondern auch, dass in den kommenden Jahren mit weiterem starken Wachstum zu rechnen ist. E-Mail-Flut (Symbolbild) Auch wenn in den Zahlen der unteren Grafik der Anteil an

Besser werden, glücklich sein?

Höher, schneller, weiter – der Ruf nach stetiger Selbstoptimierung ist nicht nur im Sport allgegenwärtig. Aber macht uns Selbstoptimierung auch glücklich? Wir sprechen mit Professor Willibald Ruch über Selbstoptimierung und Glück.

Humor in der Führung

Humor in der Führung: Ein sinnvolles Instrument? Während wir in der Freizeit oft und gerne lachen, ist Humor im Arbeitsalltag umstritten.

Wirtschaftspsychologen @ work

Wirtschaft ohne Psychologie geht nicht. Wie aber gelangt das Wissen aus der psychologischen Forschung in die Wirtschaft? Wir haben zehn Wirtschaftspsychologen über die Schultern geschaut, die genau diese Mission verfolgen: Psychologie in die Wirtschaft zu bringen.