Unternehmensführung

Starkes CEM macht Kunden loyal

Das Customer Experience Management (CEM) ist sinnvoller Teil der Erfolgsstrategie von Unternehmen. Es hat einen grossen Einfluss, wenn es um Kundenerlebnisse an Touchpoints und die daraus resultierende Kundenloyalität geht. Das aktive CEM erlaubt eine höhere Potenzial-Ausschöpfung der Kundenloyalität und gestaltet den Weg vom unzufriedenen zum begeisterten Kunden massgeblich mit. Grafik: Erst begeisterte Kunden sind loyale Kunden (Quelle: on-operations.com) Unternehmen p

Studienreise: Türöffner zu Indien

Indien bietet ein grosses Potenzial für schweizerische Unternehmen, insbesondere wegen seines guten Wirtschaftswachstums. Im indischen Markt Erfolg zu haben, ist jedoch eine Herausforderung. Im Rahmen meines berufsbegleitenden Wirtschaftsinformatik-Studiums (Bachelor of Science FH in Business Information Technology (BIT)) an der Kalaidos Fachhochschule hatte ich diesen März die einmalige Gelegenheit, eine einwöchige Studienreise nach Pune, Indien zu unternehmen. Auf unserer Reise

Wenn Rendite die Innovation frisst

Nur eine disruptive Innovation schafft langfristig Wachstum und Arbeitsplätze. Weil Manager jedoch oft zu stark auf die interne Rendite fokussieren, wird zu wenig in solche Innovationen investiert. Diese Auffassung vertrat der weltbekannte Wirtschaftswissenschaftler und Innovationsforscher Clayton Christensen in seiner Rede am Swiss Economic Forum 2017. Bild: Clayton Christensen spricht am SEF.2017 über wachstumsfördernde Innovationen © SEF.2017 Christensen differenzierte

Wie der Wille den Erfolg steuert [Test]

Heute sind die wesentlichen Kompetenzen bekannt, welche die Stärke der individuellen Willenskraft und den persönlichen Umsetzungserfolg massgeblich mitbestimmen. Zur Messung der Volition, so der psychologische Fachbegriff, bestehen verschiedene Kennzahlen. Die Volition ist dafür ausschlaggebend, wenn Führungskräfte ihre Ziele auch unter schwierigen Rahmenbedingungen erreichen. Bild: Die Willenskraft scheidet erfolgreiche von erfolglosen Führungskräften (Symbo

Was Firmen mit der Blockchain wollen

Von der Blockchain-Technologie erhoffen sich Unternehmen die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle oder sie wollen damit finanztechnischen Veränderungen in der Branche begegnen. Das meinen acht von zehn CxOs, die in Blockchain-Technologie investieren. Die weltweite Studie des IBM Institute for Business Value ist die bisher umfangreichste Untersuchung zur Sicht von C-Suite-Executives auf Blockchain. Allerdings gibt erst ein Drittel der fast 3.000 befragten Top-Manager der obersten Fü

Kalaidos Blog wird 1 Jahr

Vor zwölf Monaten durften wir auf dieser Webseite nach ausführlicher Vorbereitung den Kalaidos Blog live schalten und damit sowohl unsere drei erfolgreichen bestehenden Blogs zusammenführen als auch neue Inhalte aus dem Bereich Wirtschaft lancieren. Seit Juni letzten Jahres wurden auf dem Kalaidos Blog sage und schreibe 500 abwechslungsreiche Blogbeiträge publiziert, die zahlreiche Leserinnen und Leser für die Themen Accounting und Controlling Banking u

In KMU-VR fehlen digitale Kompetenzen [Video]

Angesichts der Digitalisierung taucht die Frage auf, wie gut die Kompetenzen dafür in den Verwaltungsräten der Schweizer KMU sind. „Zwei Drittel der Verwaltungsräte schweizerischer KMU sind 50 Jahre und älter. Es kann davon ausgegangen werden, dass Herausforderungen wie die Digitalisierung durch eine stärkere Berücksichtigung von qualifizierten jungen Verwaltungsräten besser bewältigt werden könnten.“, heisst es in der aktuellen KMU-Verwal

Die Mär vom Führungskräftemangel

Gemäss der letzten Umfrage von Manpower (2016/2017 Talent Shortage Survey) bekunden 40 Prozent aller weltweit befragten Unternehmen Schwierigkeiten, ihre offenen Stellen zu besetzen. In der Schweiz sind es zwar nur halb so viele. Dafür stehen dort Führungskräfte („Direktoren und oberes Kader“) im Ranking der am meisten gesuchten Talente bereits an zweiter Stelle, gleich nach Facharbeitenden. Und dies, obwohl seit Jahren von flacheren Hierarchien – etwa bei

Wie Office World und iba die Digitalisierung meistern

Die Büroartikelhändler Office World und iba richten sich in der digitalisierten Welt neu aus und können sich so auch gegen Amazon behaupten: Darüber sprach Christa Furter, CEO beider Unternehmen, an einem Meet&Greet-Anlass der Kalaidos Fachhochschule Anfang Mai. Office World und iba sind beides Tochterunternehmen der Migros. Während erstere den Privat- und Geschäftskundenbereich über Retail und Online bedient, konzentriert sich die zweite nur auf Geschä

Führungskräfteentwicklung im Kontext von Unternehmensintegrationen

Die Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich (PUK) hat in den letzten sechs Jahren grosse Wandlungen durchgemacht, welche unter anderem auf die Integrationen des Psychiatriezentrums Rheinau und der Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienst des Kantons Zürich in die PUK zurückgehen. Davon war und ist auch die Direktion Pflege, Therapien und Soziale Arbeit (DPTS) betroffen. Die Anzahl der Mitarbeitenden hat sich in dieser Zeit von etwa 500 auf 1000 verdoppelt, wovon rund circa