Steuerrecht

Kalaidos Blog für Award nominiert

Der Kalaidos Blog ist für einen Finanzblog-Award nominiert worden! Der Smeil Award 2019 ist eine Auszeichnung für herausragende Finanzblogs in der DACH-Region. Initiator des Awards ist boerse-social.com, eine soziale News-Plattform für Bank- und Finanzfachleute, die sich für Börsenthemen interessieren. Der Kalaidos Blog ist für den Smeil Award 2019 nominiert (Bild) Wir freuen uns sehr über die Nominierung. Diese verdanken wir vor allem den wertvollen Beitr&aum

Hausdurchsuchungen der Steuerverwaltung

Hausdurchsuchungen kommen überraschend und müssen geduldet werden. Die ermittelnde Behörde bezweckt damit das Auffinden von Beweismitteln, die anschliessend mittels Beschlagnahme Eingang in die Ermittlungsakten finden. Relevante Unterlagen eines Unternehmens (Symbolbild) Hausdurchsuchen bei Mehrwertsteuerstrafverfahren Seit dem Inkrafttreten des revidierten Bundesgesetzes vom 12. Juni 2009 über die Mehrwertsteuer (MWSTG) lässt sich eine Häufung von Hausdurchsuchung

Blockchain-Technologie und MWST (1/4)

Am 20. Mai 2019 hat die ESTV, Hauptabteilung MWST, den zweiten Entwurf zu ihrer umfangreichen Praxis zum Thema „Leistungen im Zusammenhang mit Blockchain und Distributed Ledger-Technologie“ publiziert und am 17. Juni 2019 in ihre Praxispublikationen integriert, insbesondere in die MWST-Info 04, Steuerobjekt, Ziff. 2.7.3. Dieser Blogbeitrag beschäftigt sich in einem ersten Teil mit der Technologie, die dahinter steckt. In drei Fortsetzungsbeiträgen wird die Praxis der ESTV

Klimaschutz beim Bundesgericht

Das Bundesgericht hat am 9. April 2019 entschieden, dass es sich beim Verkauf von Emissionsminderungszertifikaten CER (Certified Emission Reduction) und VER (Voluntary Emission Reduction) nicht mehr um einen von der MWST ausgenommenen Umsatz handelt (BGer 2C_488/2017). Die ESTV muss die MWST-Info 04, Steuerobjekt, Ziff. 6.20.2, entsprechend anpassen. MWST-Experte Harun Can von SwissVAT AG stellt in seinem Blogbeitrag diesen wichtigen Entscheid und dessen Auswirkungen auf die Mehrwertsteuer dar.

Das Geldspielgesetz aus Sicht des Steuerrechts (2/2)

Im ersten Teil des Blogbeitrags haben wir uns mit den verschiedenen Arten von im Geldspielgesetz geregelten Geldpiele (Spielbankenspiele, Grossspiele, Kleinspiele, Lotterien und Geschicklichkeitsspiele zur Verkaufsförderung) beschäftigt. Dieser zweite Teil des Blogbeitrags widmet sich den Folgen bei der Einkommens- und der Verrechnungssteuer. Bildunterschrift: Geldspielautomat (Symbolbild) Besteuerung von Gewinnen aus Spielbankenspielen Gewinne, die in landesbasierten inländ

Steuerrulings-Schweizer Erfolgsmodell in Gefahr?

Steuerrulings sind in der schweizerischen Steuerberatung omnipräsent. Mit der StAhiV haben sie per 1. Januar 2017 erstmals Eingang in die schweizerische Gesetzgebung gefunden und werden dort als "Steuervorbescheide" bezeichnet, über welche andere Staaten in gewissen Situationen zu informieren sind. Auch die Gerichte haben sich in letzter Zeit vermehrt mit Fragen rund um Steuerrulings auseinandergesetzt. Erfahren Sie in diesem Blogbeitrag wie sich die jüngste Rechtsprechung zu die

Das Geldspielgesetz aus Sicht des Steuerrechts (1/2)

 Am 1. Januar 2019 ist das neue Bundesgesetz vom 29. September 2017 über Geldspiele (nachfolgend Geldspielgesetz [BGS, SR 935.51]) inkl. der steuerrechtlichen Änderungen in Kraft getreten. Dieser zweiteilige Blogbeitrag beschäftigt sich im ersten Teil mit der neuen Kategorisierung der Geldspiele. Der zweite Teil wird auf die Besteuerung der aus den einzelnen Gewinnspielen erzielten Gewinne eingehen. Bildunterschrift: Ziehung Lottozahlen (Symbolbild) Ausgangslage Seit dem 1.

Quiz: Sozialversicherung in der Schweiz

Haben Sie sich schon gefragt, wie viel Geld Sie für einen Hauskauf aus der zweiten Säule beziehen können? Und was ist mit der Pensionierung, kennen Sie Ihre Ansprüche aus der AHV? Oder wie sieht es aus mit den Rechten bei Mutterschaft? Die Sozialversicherungen sind ein komplexes Thema und die Schweiz bietet eine Vielfalt davon an. Testen Sie Ihr Wissen in unserem Quiz.  Tüfteln Sie mit an unserem Quiz – die Fragen sind komplex, aber nicht unlösbar. 

Abbildung von Asset Token in der Bilanz (2/2)

Seit kurzem existiert ein neues Modell zur Verbuchung von Initial Coin Offerings (ICOs) von Asset Token. Dieser wurde von der Kommission für Rechnungslegung von Expertsuisse (KRL) und die Arbeitsgruppe "Tax/Accounting/Structuring" der Crypto Valley Association (CVA) gemeinsam ausgearbeitet. Aus steuerrechtlicher Sicht ist die Verbuchung von ICOs wegen des Massgeblichkeitsprinzips von Bedeutung. Bei Rulinganfragen verlangen die Steuerbehörden von ICO-Gesellschaften eine ausführlich

ICOs mit Utility Token QA von Expertsuisse (2/2)

Im ersten Teil des Blogbeitrags zur Verbuchung von ICOs mit Zuteilung von Utility Token wurde das neue Verbuchungsmodell der Kommission für Rechnungslegung von Expertsuisse vorgestellt. Expertsuisse hat die bestehenden Q&A zum OR-Rechnungslegungsrecht im April 2019 um weitere Untervarianten zu Utility Token ergänzt und einen neuen Teil zu ICOs mit Zuteilung von Asset Token eingefügt. Um die Q&A-Teile zu Bitcoin und ICOs auch Nicht-Mitgliedern zugänglich zu machen, wer