Steuerrecht

FATCA und AIA: Gemeinsamkeiten und Unterschiede (1/2)

Jahrzehntelang war der Bankenplatz der Schweiz bekannt als „Safe Haven“ für vermögende Privatkunden aus dem Ausland. Das Schweizer Bankgeheimnis lockte Steuersünder aus aller Welt an (Symbolbild) Dank des im Bankengesetz verankerten Bankgeheimnisses konnten bis vor wenigen Jahren nicht deklarierte Vermögen ohne schlechtes Gewissen bei Schweizer Banken parkiert werden, Kunden und Kundinnen aus aller Welt wurde ohne grosse Vorprüfung mit Handkuss bei diversen

Aktuelles zur Quellenbesteuerung

Bei der Festsetzung der Quellensteuertarife werden Pauschalen für Berufskosten und Versicherungsprämien sowie Abzüge für die Familienlasten berücksichtigt. Gut informiert über die Neuerung bei der Quellenbesteuerung (Symbolbild)  Die Quellensteuerverordnung (QStV) räumt den Steuerbehörden die Möglichkeit ein, im Tarif nicht (ausreichend) berücksichtigte Abzüge individuell zu gewähren sog. „Tarifkorrektur“. Es kommt aber

Kapitalbeschaffung von Startups

Die Kapitalbeschaffung von Startups in Form von Fremd-, Eigen- oder Mezzaninen Kapital hat unterschiedliche Gewinn- und Kapitalsteuerfolgen für die Gesellschaft. Der Investitions- und somit der Finanzierungsbedarf von Startups in der Schweiz wächst stetig. Die wenig regulierte Form des Crowdfundings wird gerne von Startups mit einem Geschäftsmodell basierend auf einer Blockchain genutzt (Symbolbild) Finanzierungsmöglichkeiten der Start-ups Startups werden in

Steuerliche Gewinnermittlung bei Rechnungslegung in Fremdwährung

In dieser zweiteiligen Blogserie erhalten Sie einen Überblick über die Einordnung von Kurs- und Umrechnungsdifferenzen im Rechnungslegungsrecht und die grundsätzlichen Fragestellungen im Steuerrecht. Bei Rechnungslegung in Fremdwährung entstehen meist Umrechnungs- und Kursdifferenzen (Symbolbild)  Einordnung der Kurs- und Umrechnungsdifferenzen im Rechnungslegungsrecht Man unterscheidet zwischen den einzelnen Währungstypen: 1. Buchführungswähr

Bewertungsgrundsätze: Latente Steuern bei Unternehmen

Latente Steuern sind bei Unternehmen, die nach Swiss GAAP FER rapportieren, ein wichtiger Posten, da sie neben den laufenden Steuern einen Einfluss auf die Konzernsteuerquote haben. Ermittlung von latenten Steuern (Symbolbild) Latente Ertragssteuern (FER 11.20) Die Ermittlung von latenten Ertragssteuern basiert auf einer bilanzorientierten Betrachtungsweise und berücksichtigt alle zukünftigen ertragssteuerlichen Auswirkungen (FER 11.6). Latente Ertragssteuern entstehen auf den zeitli

Moderne Arbeitsplatzkonzepte – Arbeitszimmerabzug

Im Rahmen moderner Arbeitsplatzkonzepte («Smart-Working» oder «Desksharing») stehen Mitarbeitenden oftmals keine fixen Arbeitsplätze mehr zur Verfügung. Da ein Teil von ihnen stets wegen Krankheit, Ferien oder aus anderen Gründen nicht am Arbeitsplatz sind, werden bspw. nur für 80% der Mitarbeitenden Arbeitsplätze vor Ort eingerichtet. Sind Mitarbeitende deshalb auf ein Arbeitszimmer zu Hause angewiesen, stellt sich die Frage, ob die Kosten fü

Sichere Zollabwicklung bei Unternehmen

Die Sicherheit bei internationalen Waren- und Dienstleistungslieferketten und die damit verbundenen gesetzlichen Vorschriften für den grenzüberschreitenden Güterverkehr werden vor allem nach den Ereignissen des 11. September 2001 immer wieder diskutiert. Zahlreiche Länder haben Bestimmungen zur Sicherung der Lieferketten erlassen und insbesondere den Status des zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten (sog. Authorised Economic Operator, AEO) eingeführt. Viele Unternehmen stel

Steuerfolgen des Immobilienhandels (2/2)

Private Investorinnen und Investoren erachten Immobilien seit mehreren Jahren als eine langfristig sichere Vermögensanlage. Der Immobilienhandel kann Steuerfolgen nach sich ziehen (Symbolbild) Von Seiten der Steuerbehörden besteht jedoch das Risiko als gewerbsmässige/r Liegenschaftenhändler/in qualifiziert zu werden, wenn folgende Indizien nach bundesgerichtlicher Rechtsprechung vorliegen: Systematische oder planmässige Art und Weise des Vorgehens Hä

Steuerfolgen des Immobilienhandels (1/2)

Aufgrund des aktuellen Niedrigzinsumfelds sehen sich immer mehr private sowie institutionelle Investorinnen und Investoren gezwungen, ihre liquiden Mittel zum Zwecke der Renditeoptimierung und Sicherung ihrer Vermögenswerte u.a. in Immobilien zu investieren – auch weil das Vertrauen in die Aktienmärkte seit der Finanzkrise im Jahre 2008 verloren ging und nur langsam wieder aufgebaut wird. Der Immobilienhandel boomt (Symbolbild) Nun ist es sozusagen ein Trend geworden, Eigentumsw

Steuermoral in der Schweiz

Wie steht es um die Steuermoral in der Schweiz im Vergleich zum Ausland? Was begünstigt Steuerhinterziehung? Welche Faktoren haben einen Einfluss auf die Steuerehrlichkeit und hinterziehen vor allem die Reichen Steuern? Justitia Symbol für Gerechtigkeit (Symbolbild) Diese und weitere Fragen beantwortete Wirtschaftspsychologe Stephan Mühlbacher in einem kürzlich publizierten Artikel im Bund "Eine kuriose Eigenheit des Schweizer Systems": Für den Kalaidos Blog durf