HR und Leadership

Personalentwicklung: fit für die Zukunft?

Der kontinuierliche Wandel in der Berufswelt führt zu einem massiven Bedeutungszuwachs der Personal- und Organisationsentwickler/innen. Diese unterstützen und steuern wichtige Prozesse, die massgeblich zur Erreichung der Unternehmensziele und zum Unternehmenserfolg beitragen: Aktuelle Beispiele dafür sind die Implementierung von agilen Arbeitsformen wie Smart Working und Portfolioarbeit sowie der Einsatz neuester (Social-)Lerntechnologien wie Personal Learning Environment, Micro

Mythen der Auftrittspsychologie

Kennen Sie die berühmte 7-38-55-Regel? Sie besagt, dass es nicht so sehr darauf ankommt, was man sagt, sondern wie man es sagt. Genauer: Der verbale Anteil einer Botschaft sei nur für 7 Prozent der Wirkung verantwortlich. 38 Prozent der Wirkung gehen auf Stimmlage, Klang, Artikulation, Lautstärke, Tempo und Melodie zurück, und 55 Prozent seien Gestik, Mimik, Blickkontakt, Körperhaltung, Kleidung etc. geschuldet. Was meinen Sie, stimmt das? Vielen Auftrittstrainern zufolg

Effiziente & effektive Sitzungskultur

Man könnte annehmen, dass die geschickte Nutzung von Social Media zur schnelleren und besseren Entscheidungsfindung beiträgt und damit Sitzungen überflüssig macht. Sitzungen scheinen zudem von nicht allzu hoher Bedeutung zu sein: Werden sie doch oft als Unterbrechung der eigentlichen Tätigkeit oder gar als Nummer 1 der Zeitverschwender bezeichnet. Hat die gute alte Sitzung im Zeitalter der Netzwerkkommunikation also ausgedient? Wenn nicht, mit welchen konkreten

Führen Frauen anders als Männer?

Ja! Rufen Sie vielleicht spontan. Frauen führen doch viel empathischer und fürsorglicher als Männer – und diese dafür sachlicher und zielorientierter. Was ist dran an diesem Stereotyp? Wirtschaftspsychologe Uwe P. Kanning zieht zur Beantwortung dieser Frage eine Studie der niederländischen Wissenschaftlerin Hetty van Emmerik heran. Darin wurden über 60‘000 Mitarbeitende zum Führungsverhalten ihres Vorgesetzten befragt, wobei zwischen zwei grundleg

Frauenquote in der Geschäftsleitung

Wie sollen börsenkotierte Unternehmen den Rekrutierungsprozess von weiblichen Geschäftsleitungsmitgliedern gestalten, falls es zu einer gesetzlichen Einführung einer festgeschriebenen Frauenquote kommt? Dieser Frage ist eine Bachelorarbeit im Rahmen des Studiengangs Bachelor of Science FH in Business Administration an der Kalaidos FH nachgegangen. Die Arbeit basiert neben einer umfassenden Literaturrecherche auf einer quantitativen Untersuchung bei den 100 grössten Unternehm

Mit Diversity zum Geschlechterausgleich

Dass Diversity nicht nur ein Schönwetterprogramm ist, haben viele Unternehmen erkannt und sind von dessen echtem Nutzen sowie grossen Chancen überzeugt. Doch wie steht es um die tatsächliche Umsetzung von Diversity-Massnahmen und insbesondere der Beschleunigung der Geschlechtergleichheit? Aktuelle Studienergebnisse zeigen interessante Erkenntnisse auf und beleuchten Aspekte von dringendem Handlungsbedarf. Geschlechterausgleich (Symbolbild) Diversity stärkt öffen

Teamentwicklung mit Positive Leadership [Masterarbeit] (3/3)

Die Positive Organisationsforschung bietet eine Vielzahl bewährter Instrumente für Führung und Teamentwicklung. Kim Camerons Ansatz von Positive Leadership zeigt Möglichkeiten, die vier zentralen Handlungsfelder Kommunikation, Beziehungen, Sinnstiftung und Klima in einem Team so zu steuern, dass die Chancen auf Positive Devianz erhöht werden und damit ein Team zu herausragenden Verhaltensweisen und Ergebnissen gelangen kann. Welche Handlungsmöglichkeiten eine Fü

Das süsse Erfolgsrezept von Maestrani

Markus Vettiger hat im wahrsten Sinne des Wortes einen Schoggi-Job. Seit bald zwölf Jahren ist er CEO des Schokoladenherstellers Maestrani, verantwortlich für ca. 150 Mitarbeitende und eine Jahresproduktion von rund 3’500 Tonnen Schokolade. Hier hört der Schoggi-Job aber auch schon auf, denn wenn Sie glauben, Schokolade verkaufen sei ein Kinderspiel, kann das Herr Vettiger nicht bestätigen. Was seine Herausforderungen sind, wieviel Schokolade er selber isst und wer neue

Positive Devianz führt zu Innovation und Effizienz [Masterarbeit] (2/3)

Positive Devianz lässt sich als Führungsperson aktiv fördern und steuern. Damit erhöhen Sie die Chance für Höchstleistungen im Team, Innovationskraft und Effizienz. Dies verdeutliche ich in diesem zweiten Beitrag meiner dreiteiligen Blog-Serie: „Positive Devianz: Leadership im Spannungsfeld von Norm und Abweichung“. Es geht dabei um ein positives Zusammenspiel von Arbeitsklima und Unternehmenskultur, von Beziehungen im Team sowie von Kommunikation,

Bau Dir Deine Laufbahn

Wenn sich Menschen beruflich verändern wollen, abonnieren sie Job-Newsletter, streuen die Information punktuell in Ihrem Netzwerk und parkieren Ihr Bewerbungsdossier bei Stellenvermittlungsagenturen. Quasi „post and pray for jobseeker“, doch die Erfahrung zeigt, dass zufriedene und erfolgreiche Menschen viel gezielter und aktiver vorgehen, um ihre Wunschlaufbahn zu verwirklichen. Hier einige Techniken dazu. Mann in beruflicher Veränderung (Symbolbild) Netzwerk-Wertsch