Banking und Finance

Millionen-Erbschaften besteuern (2/3)

Die grundstückgewinnsteuerlichen Regelungen bei teilentgeltlichen Rechtsgeschäften sind nicht gesetzlich festgeschrieben. Die Praxis ist jedoch gefestigt und kann nur mit guten Gründen umgestossen werden. Grundsteuerbehörden haben verschiedene Methoden um den Wert einer Liegenschaft beim Erbvorbezug / Schenkung zu bestimmen (Symbolbild)  In einem ersten Blogbeitrag haben wir uns mit dem grundstückgewinnsteuerlichen Schenkungsbegriff und dem Aufschub der Grundst&uum

13. Dezember 2017

Das Potenzial von Kryptowährungen

Wie sind Kryptowährungen im Vergleich zu realen Währungen zu beurteilen? Ist es jetzt Zeit zu investieren? Wird Bitcoin eine echte und langfristige Alternative zu realen Währungen? Diese und andere Fragen treiben viele Marktteilnehmer momentan um. Bitcoin als Schlüssel zu einer Welt jenseits von realen Währungen (Bild)? Kryptowährungen als Investitionen? Der Kryptowährung Bitcoin kommt durch die Einführung der Blockchain-Technologie eine Pionierrolle zu.

Positive Psychologie im Outplacement [Masterarbeit] (3/3)

Wie können die unterschiedlichen Instrumente und Erkenntnisse der Positiven Psychologie innerhalb einer Outplacement-Beratung effektiv angewendet werden? Diese Frage ist Basis meiner Masterarbeit im Studiengang MAS FH in Personal- und Organisationsentwicklung. Als Antwort darauf möchte ich in diesem dritten und letzten Beitrag meiner Blogserie „Positive Psychologie in der Outplacementberatung“ drei Handlungsmodelle für Beratende vorstellen. Zu den Faktoren, die Mensch

Millionen-Erbschaften besteuern (1/3)

Im Rahmen eines Erbvorbezugs oder einer Schenkung wird das Eigentum von Liegenschaften regelmässig von einer Generation auf die nächste übertragen. Gewöhnlich behält sich dabei die ältere Generation bis zu ihrem Ableben die Nutzniessung oder das Wohnrecht an der Liegenschaft zurück. Um die Liegenschaft in der Familie zu behalten, lassen sich die Veräusserer von den Erwerbern oftmals auch ein Kaufs-, Rückkaufs- oder Vorkaufsrecht einräumen. Werde

06. Dezember 2017

Starkes Wachstum und Populismus

Die Weltwirtschaft boomt und viele Indikatoren zeigen ein ausserordentlich hohes Verbraucher- und Wirtschaftsvertrauen an. Populisten werden aber aufgrund der folgenden Einschätzungen auch weiterhin ein einfaches Spiel haben: (1) Einkommen und Vermögen bleiben ungleicher verteilt als in der Vergangenheit. (2) Mehrere nicht-monetäre Indikatoren zeigen, dass sich das Wohlergehen grosser Teile der Bevölkerung nicht verbessert hat. (3) Die Digitalisierung führt zu einer g

Compliance managen (5/5): Knowledge Cafés

Im letzten Bericht über die ACTICO Compliance User Group 2017 beschäftige ich mich mit der Optimierung der Zusammenarbeit zwischen den Banken und den Regulatoren in Bezug auf die Compliance. Im heutigen und letzten Beitrag fokussiere ich mich auf die Diskussionen in den Knowledge Cafés zu den Themen EU-Datenschutz-Verordnung, 4. EU-Geldwäscherei-Richtlinie,  Decision Management und deutsches Transparenzregister. Die Wolken am Compliance-Himmel werden durch aktive

Die stillen Gewinner der Regulierungsflut

Die Finanzkrise ab 2007 hat die globalen Finanzmärkte erschüttert. Im Nachgang folgte eine noch nie dagewesene Regulierungswelle, die bis heute andauert. Ziel ist es, dass ähnliche Ereignisse in der Zukunft vermieden werden können. Somit prägen Regulierungen wie MiFID / MiFID II oder FIDLEG die Geschäfte im schweizerischen und europäischen Finanzmarkt.   Compliance als Erfolgsfaktor im Konkurrenzkampf unter den Banken (Bild)? Gewinner der Reguli

Zentralbanken und Blockchain (3/3)

In meinem letzten Beitrag standen konkrete Projekte im Bereich Blockchain von Zentralbanken und die Marktkapitalisierung von Bitcoin als blockchain-basierter Währung im Fokus. In diesem Beitrag vertiefe ich diese Diskussion und stelle konkrete Projekte und Anwendungen im Bereich Blockchain und Bitcoin vor.   Ist die Blockchain der disruptive Faktor für die Rolle der Zentralbanken als Lender of Last Resort (Symbolbild)? Zahlungsverkehr und Blockchain – ist die Rolle als Lend

Compliance managen (4/5): Regulierung

Im letzten Beitrag dieser Reihe stand die Kooperation zwischen Software-Providern im Vordergrund. Hier geht es um die Optimierung der Zusammenarbeit zwischen den Banken und den Regulatoren in Bezug auf die Compliance. Daniel Thelesklaf, FIU Liechtenstein und Vorsitzender des Ausschusses Moneyval im Europarat, legte an der ACTICO Compliance User Group 2017 seine Sicht diesbezüglich dar. Angeregte Gespräche in den Pausen an der Compliance User Group 2017 (Bild). FATF-Standards Da

Zentralbanken und Blockchain (2/3)

In meinem letzten Beitrag habe ich mich mit der Bedeutung der Blockchain für Zentralbanken und den Effizienzpotenzialen beschäftigt. Diese Diskussion wird hier vertieft und es wird auf konkrete Projekte und Anwendungen wie z.B. Bitcoin eingegangen.   Welche konkreten Aktivitäten sind im Bereich von Blockchain und Bitcoin beobachtbar (Symbolbild)? Konkrete Blockchain-Projekte Auf ganz ähnlichen Prinzipien wie Jasper fusst das Projekt Ubin, ein Projekt der Zentralban