Accounting und Controlling

Stolpersteine beim nRLR (3/4)

Die Vorschriften des neuen Rechnungslegungsrechts ("nRLR") bringen auch Neuerungen bei der Darstellung der Reserven in der Jahresrechnung mit sich. Obwohl nicht alle offenen Punkte restlos geklärt sind und noch nicht alle Stolpersteine beseitigt wurden, scheinen viele Fragen inzwischen - mehr oder weniger – geklärt zu sein. Stolpersteine beim neuen Rechnungslegungsrecht (Symbolbild) Kapital- und Gewinnreserve Die Kapitalreserven sind Mittel, welche von den I

Stolpersteine beim nRLR (2/4)

Seit der Umstellung der Rechnungslegung auf die neuen gesetzlichen Normen gemäss Art. 957 bis 962 OR sind noch nicht alle offenen Punkte restlos geklärt. Welche Besonderheiten bei Vorräten, nicht fakturierten Dienstleistungen, Bestandesänderungen und bei der Unterteilung in lang- und kurzfristige Verbindlichkeiten im neuen Rechnungslegungsrecht ("nRLR") zu beachten sind, erfahren Sie in diesem Post. In der Praxis tauchten Stolpersteine bei der Umsetzung des neuen Rechnungsle

Stolpersteine beim nRLR (1/4)

Spätestens im Jahr 2016 (Geschäftsjahr 2015) musste die Rechnungslegung auf die neuen gesetzlichen Normen gemäss Art. 957 bis 962 OR umgestellt werden. In der Praxis tauchten Stolpersteine bei der Umsetzung des neuen Rechnungslegungsrechts ("nRLR") auf. Seit der Umstellung sind noch nicht alle offenen Punkte restlos geklärt. Die Praxisentwicklung wird noch Jahre dauern und wohl noch einige Gerichtsurteile mit sich bringen. Dennoch scheinen viele Fragen inzwischen - mehr oder

Besonderheiten in NPO-Jahresrechnungen (3/3)

Die Kapitalveränderungsrechnung ist ein besonderer Bestandteil der Jahresrechnungen von Nonprofit-Organisationen ("NPO") und wird u.a. im spezifischen NPO-Rechnungslegungsstandard Swiss GAAP FER 21 geregelt. Die inhaltliche Darstellung der Kapitalveränderungsrechnung und die Gliederung der Kapitalveränderungsrechnung wurden bereits erläutert. Wie Fondstransfers in der Rechnung über die Veränderung des Kapitals auszuweisen sind und welche Genehmigungen

Besonderheiten in NPO-Jahresrechnungen (2/3)

In der Schweiz gibt es einen spezifischen Rechnungslegungsstandard für Nonprofit-Organisationen ("NPO"), wodurch sich die Jahresrechnungen deutlich von denen der klassischen Unternehmen unterscheiden. Swiss GAAP FER 21 trägt diesen Besonderheiten Rechnung und formuliert Bestimmungen zur NPO-Jahresrechnung, insbesondere zur Rechnung über die Veränderung des Kapitals einer NPO-Jahresrechnung. In einem ersten Teil zur Darstellung der Kapitalveränderungsrechn

Besonderheiten in NPO-Jahresrechnungen (1/3)

Die Rechnung über die Veränderung des Kapitals ist ein besonderer Bestandteil der NPO-Jahresrechnung. Damit kann die Nonprofit-Organisation gegenüber der Öffentlichkeit dokumentieren, dass sie die ihr anvertrauten Spenden auch tatsächlich zweckentsprechend eingesetzt hat. Die Veränderung des Kapitals einer NPO ist ein besonderer Bestandteil der Jahresrechnung (Symbolbild) Die Jahresrechnung von Nonprofit-Organisationen unterscheidet sich deutlich von der Rechnungsl

Reisen bildet: Sommerferien

„Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen.“ Johann Wolfgang von Goethe Seeufer-Promenade in Neuchâtel (eigenes Bild) Bereits Goethe schätzte das Reisen, wobei er nicht nur unbekannte Landschaften entdecken konnte, sondern ausserdem den verschiedensten Menschen und Persönlichkeiten begegnete. Auch in die Schweiz führten ihn einige seiner zahlreichen Reisen. Wie damals so zieht es bis heute die Menschen in die Ferne – gut, dass die Sommerfe

Neue Funktionen in Excel 2013

Mit der Version 2013 hat Excel eine Vielzahl von neuen Funktionen erhalten. Diese sind mehrheitlich aus dem Bereich der Mathematik und Statistik sowie der Technik. Viele Nutzer wissen gar nicht, dass es immer wieder zu Ergänzungen kommt und suchen deshalb nicht danach. Übersicht Übersicht Excel Funktionen 2013 (eigene Darstellung) Weitere hilfreiche Excel Posts finden Sie hier.

Kernelemente eines Compliance-Programms

Ein Compliance-Programm besteht aus mehreren klar definierten Elementen. Unternehmen können mit einem implementierten Compliance-Programm Wirtschaftskriminalität (z.B. Korruption, Bestechung und Geldwäscherei) entdecken und vermeiden. Team arbeitet ein Compliance-Programm aus (Symbolbild) Führung: Rollen, Verantwortlichkeiten und Befugnisse müssen klar definiert sein und im Unternehmen soll eine effektive Compliance-Kultur gelebt werden. Dies kann überwiegend durch

Compliance gegen Wirtschaftskriminalität

Immer wieder gelangen Fälle im Zusammenhang mit Wirtschaftskriminalität ans Licht. Komplexe Geschäftstätigkeiten mit globaler Ausrichtung erhöhen das Risiko für Wirtschaftsdelikte wie beispielsweise Korruption, Bestechung und Geldwäscherei. Ein Verstoss, oder bereits der Verdacht darauf, verursacht in einem betroffenen Unternehmen erhebliche Kosten und Reputationsschäden. Wenngleich die Schweiz seit Jahren im Ranking des Corruption Perceptions Index (CPI)