Accounting und Controlling

Bitcoin: Geld 4.0? (2/2)

10. September 2018

In diesem Blogbeitrag gehen wir der Frage nach, ob die Möglichkeit besteht, dass Bitcoin in Zukunft die Funktion von Geld erfüllen kann und von den Menschen auch dementsprechend eingesetzt wird.

Bitcoin Entwicklung – Geld der Zukunft?

Bitcoin das Geld der Zukunft? (Symbolbild)

Auswertung Umfrage: Kann Bitcoin das Geld der Zukunft sein?

Basierend auf den Erkenntnissen einer Umfrage im Rahmen der Bachelorarbeit für die Erlangung des akademischen Grades „Bachelor of Science FH in Business Administration mit Vertiefung in Banking und Finance“ kann folgendes festgehalten werden:

  1. Das Vertrauen in die Schweizer Nationalbank hat einen Einfluss auf das Vertrauen in die Bitcoin-Technologie. Die befragten Personen vertrauen der mit der Geldpolitik betrauten Nationalbank stark und möchten daher vom bisherigen System nicht abweichen.
  2. Das Vertrauen in die Geschäftsbanken hat einen Einfluss auf das Vertrauen in die Bitcoin-Technologie. Es ist geringfügig niedriger als das in die Schweizer Nationalbank, aber ebenfalls auf hohem Niveau.
  3. Ein höherer Anteil von bargeldlosen Bezahlungen hat keinen Einfluss auf die Bereitschaft, Bitcoin für sich zu nutzen.
  4. Die Bereitschaft, Bitcoin zu nutzen, ist nicht abhängig vom Alter der jeweiligen Person.
  5. Je grösser die Bedenken einer Person betreffend den möglichen Rückgang des Datenschutzes bei Einschränkung der Bargeldzahlungen sind, desto wichtiger ist dieser Person der Vorteil der (Teil-)Anonymität von Bitcoin.
  6. Personen mit einer höheren Affinität für digitale Technologie erachten den Vorteil der Dezentralisierung von Bitcoin als relevanter als Personen, die eine geringere Affinität für digitale Technologie aufweisen.

Die Umfrage belegte, dass die meisten Teilnehmer für die Nutzung von Bitcoin noch nicht bereit sind ‒ dies äusserte sich durch die niedrigen Zustimmungswerte zur möglichen Nutzung von Bitcoin sowie einer möglichen Überlegenheit des Bitcoin-Systems gegenüber dem heutigen Finanzsystem.

Die Vorteile von Bitcoin, die in einem ersten Blogbeitrag aufgezeigt werden, sind den Teilnehmern noch nicht bekannt bzw. die Vorteile übersteigen die aktuelle Währungsordnung nach deren Einschätzung nicht. Die verschiedenen möglichen Einflussfaktoren, ob Bitcoin zu einer ernsthaften Alternativwährung oder sogar zu einer neuen Form von Geld werden kann, konnten in der Umfrage lediglich zur Hälfte bestätigt werden. Dies zeigt zwar, dass ein gewisses Potenzial vorhanden ist ‒ für einen umfassenden Wandel in diesem bedeutenden Aspekt des Wirtschaftslebens scheint dies indes nicht ausreichend zu sein.

Fazit Bitcoin: Geld 4.0?

Ob Bitcoin den Durchbruch zu einer echten Alternativwährung gelingen kann, bleibt weiterhin fraglich, auch wenn die zugrunde liegende Bachelorarbeit zu dem Ergebnis gelangt, dass Bitcoin dies nicht schaffen wird.

Bitcoin profitierte im letzten Jahr von einer sehr hohen Nachfrage nach Kryptowährungen, die zu einem beachtlichen Teil in Bitcoin floss, da diese die grösste virtuelle Währung repräsentiert. Zu Beginn dieses Jahres zeigte sich dann, dass eine nachlassende Nachfrage zu einem raschen Einbrechen des Kurses führen kann da die Wechselkurse nur von Angebot und Nachfrage getrieben werden und keine Volkswirtschaft verkörpern. Der Bitcoin verlor innert weniger Monate einen Grossteil seines Wertes.

Der gesamte Bereich der Digitalisierung erlebt derzeit einen massiven Nachfrageschub, und viele Unternehmen aus verschiedenen Branchen versuchen, die Digitalisierung in ihrem Bereich voranzutreiben, um die Möglichkeiten der Informationstechnologie für sich nutzen und ihre Kunden mit neuen Produkten und Dienstleistungen überzeugen zu können.

Dieser derzeitige Megatrend der Menschheitsgeschichte könnte für Bitcoin eine positive Auswirkung haben. Wenn sich die Menschen immer mehr daran gewöhnen, dass verschiedene Bereiche ihres Lebens von Computern und Maschinen kontrolliert oder gegebenenfalls sogar gesteuert werden, so könnte sich auch die Akzeptanz für eine Währung, die durch ebendiese gesteuert wird, weiter erhöhen. Die dem Bitcoin zugrunde liegende Blockchain-Technologie könnte zudem in vielen Lebensbereichen zukünftig eine gewichtige Rolle einnehmen.

# # #

Weiterführende Literaturhinweise:

Gomzin, S. (2016). Bitcoin for Nonmathematicians. Boca Raton: Universal Publishers, Inc.

Tapscott, D. & Tapscott A. (2016). Die Blockchain Revolution (2. Auflage). Kulmbach: Börsenmedien AG

Kelly, B. (2015). The Bitcoin Big Bang. Hoboken USA: John Wiley & Sons

Vigna, P. & Casey, M. (2015). Crypto Currency The Future of Money? Croydon: CPI Group (UK) Ltd.

Verwandte Artikel