Unternehmensführung

Mehr Erfolg mit Geschlechterdiversität

23. Juli 2018

Der jeweilige Anteil der Geschlechter der Mitarbeitenden einer Firma korreliert direkt mit der Profitabilität und Wertschöpfung. Das geht aus einer Studie hervor, für die 1‘000 Unternehmen aus 12 Ländern analysiert wurden. In Sachen Geschlechtervielfalt schneiden insbesondere Firmen aus England, den USA und Australien und England gut ab. Aus diesen Ländern kommen 70 Prozent der Firmen des Top-Quartils.

Hoher Frauenanteil mehr Umsatz

Ein hoher Frauenanteil in der Belegschaft bedeutet mehr Unternehmenserfolg (Symbolbild).

Unternehmen, die bei der Geschlechterverteilung zum Top-Quartil zählen, haben gegenüber Firmen aus dem letzten Quartil eine um 21 Prozent höhere Wahrscheinlichkeit, die nationalen Peers bei der EBIT-Marge zu übertreffen. Auch der der Wertschöpfung darf mehr erwartet werden: Die Wahrscheinlichkeit ist 27 Prozent höher, dass ihre Wertschöpfung langfristig zu den höchsten der Branche gehört.

An der Firmenspitze wirkt Geschlechterdiversität besonders stark

Firmen mit einer auffälligen Outperformance beschäftigen insbesondere mehr Frauen als andere in umsatzrelevanten Linienfunktionen. Gegenüber den Firmen des letzten Quartils divergieren sie hierbei um den Faktor zehn. Ihre Wirkung entfaltet die Geschlechterdiversität am besten auf Ebene der Geschäftsleitung – auch im internationalen Vergleich. Dies dürfte dem starken direkten Einfluss der Führungsgremien auf operative und umsetzrelevante Aktivitäten zuzuschreiben sein.

Quelle: Hunt, V., Prince, S., Dixon-Fyle, S., & Yee, L. (2018). Delivering through Diversity. New York, NY: McKinsey & Company.

Buchtipp: Zentrale Aspekte der Geschlechterdiversität in Organisationen und Chancengleichheit durch Personalpolitik: Krell, G., Ortlieb, R., & Sieben, B. (2018) Gender und Diversity in Organisationen. Wiesbaden: Springer Gabler.

Erfahren Sie, warum der Frauenanteil in Schweizer Geschäftsleitungen steigt. Wie Unternehmen mit Diversity zum Geschlechterausgleich beitragen, zeigt dieser Beitrag.

+++

Zu diesem Text:

Dieser Text ist ein Beitrag der Kalaidos Fachhochschule zum Swiss Economic Forum 2018, welches Anfang Juni in Interlaken stattfand. Die Kalaidos Fachhochschule liefert regelmässig Content mit aktuellem Fachwissen zu den Hauptthemen und Referentinnen des Forums für die App des Swiss Economic Forums. Die Kalaidos Fachhochschule ist Netzwerkpartnerin des Swiss Economic Forums, der Organisation hinter der führenden Wirtschaftskonferenz der Schweiz.

Verwandte Artikel