Unternehmensführung

Weniger Geld für CEOs des SLI

16. April 2018

Die CEOs der dreissig grössten Schweizer Unternehmen haben 2017 etwas weniger verdient. Ihre durchschnittliche Vergütung sank um drei Prozent auf 5,71 Mio. Franken. Zwischen den Firmen bestehen aber starke Lohnunterschiede, schreibt die Beratungsfirma Willis Towers Watson in der Studie „CEO-Vergütung im SLI 2017“. Der Swiss Leaders Index (SLI) der Schweizer Börse enthält die 30 grössten Unternehmen nach Marktkapitalisierung.

Aktionäre vor aktuellem Börsenkurs

Die Vergütung von CEOs orientiert sich zunehmend an der Gewinnentwicklung des Unternehmens (Symbolbild).

Zu den typischen Entlohnungselementen des CEOs eines Swiss Leader Index (SLI) Unternehmens – der sogenannten Direktvergütung – gehören die fixe Grundvergütung, der Bonus (direkt ausbezahlt oder aufgeschoben) sowie die langfristig variable Vergütung.

Drei Prozent weniger Lohn für die Spitzenkräfte der SLI-Unternehmen

Die durchschnittlich erwartete Direktvergütung sank um drei Prozent. Spitzenreiter sind die CEOs von UBS und Novartis mit Löhnen von rund 14 bzw. 13 Mio. Franken. Die Schlusslichter sind SGS (2,5 Mio), Geberit (2,2 Mio.) und Swisscom (1,6 Mio.). Unternehmen, deren CEO weniger als ein Jahr im Amt ist, werden für die Berechnung nicht berücksichtigt.

Lohn korreliert mit EBIT-Entwicklung

Insgesamt zeigte sich eine Angleichung der Entwicklung der Gesamtvergütung an die jeweiligen Trends bei EBIT und Marktkapitalisierung. Bei den betrachteten Firmen stieg der EBIT im Durchschnitt um sieben Prozent auf 2,9 Mrd. Franken. Während aber Dufry mit einem Plus von 54 Prozent die Spitze zierte, fiel Swiss Re mit minus 78 Prozent an den Schluss zurück.

Im Vergleich zu anderen Unternehmen in Europa werden Schweizer CEOs verhältnismässig stark über langfristig variable Löhne entschädigt. So wird einerseits mehr als ein Drittel des Gesamtpakets in Form von sogenannten Long-Term Incentives gewährt.

Lesen Sie auch: Schweizer CEOs sind auf sozialen Medien poräsent. Mehr über CEOs in unserer CEO-Serie.

Themen: Unternehmensführung, Banking und Finance

Autor: Alexander Saheb

Datum: 16. April 2018

Schlagworte: Vergütung

Verwandte Artikel