Accounting und Controlling

Wichtigkeit der Finanzberichte (2/2)

02. April 2018

In einem ersten Blogbeitrag haben wir uns mit der Frage beschäftigt, wieso eine Jahresrechnung erstellt wird, wer die Adressaten sind und welche weiteren Kommunikationsinstrumente Unternehmen zur Verfügung stehen.

SitzungskulturDer Prozess für die Gestaltung der Jahresrechnung ist ein Teil der unternehmensweiten Kommunikationsstrategie (Symbolbild)

In diesem Blogbeitrag wollen wir erörtern, wie ein strategischer Prozess für die Gestaltung der Jahresrechnung aussehen kann und was in diesem Zusammenhang die Aufgabe des Verwaltungsrates ist.

Wie soll die Jahresrechnung erstellt werden?

Die Gestaltung der Jahresrechnung ist ein strategischer Prozess, welcher wie folgt aussehen kann:

1. Erkenntnis über die gesetzlichen Rahmenbedingungen;
2. Wahl des Rechnungslegungsstandards;
3. Definition des Adressatenkreises;
4. Abstimmung mit Kommunikationskonzept der Unternehmung;
5. Bestimmung der Key Message(s);
6. Zusammenstellung weiterer, v.a. auch nicht-finanzieller, Informationen zur Kommunikation;
7. Erstellung der Finanzberichterstattung;
8. Genehmigung durch den Verwaltungsrat;
9. Gezielte Verteilung an die Adressaten;
10. Berücksichtigung der Reaktionen und des Feedbacks von Adressaten.

Aufgrund dessen wird klar, dass dies ein immerwährender Prozess ist und keine einmalige Angelegenheit zum Jahresende. Und er ist Teil der unternehmensweiten Kommunikationsstrategie.

Gänzlich falsch wäre wohl ein Prozess, in dem der Finanzchef per Jahresende die Jahresrechnung auf Basis des Vorjahres erstellt und dem Verwaltungsrat im letzten Moment zur Genehmigung vorlegt. Eine solche Finanzberichterstattung stünde völlig isoliert und könnte andere Kommunikationsanstrengungen torpedieren.

Aufgabe des Verwaltungsrates

Die Erstellung des Geschäftsberichtes und somit auch die Ausgestaltung der Jahresrechnung gehört in die Kompetenz des Verwaltungsrates. Nicht weil es Art. 716a OR so vorschreibt, sondern weil es für die Unternehmung so wichtig ist.

Das Audit Committee oder ein designiertes Mitglied aus dem Verwaltungsrat muss eine aktive gestalterische Rolle übernehmen. Somit zeigt sich einmal mehr, dass Finanzexpertise im Verwaltungsrat dringend gebraucht wird.

Verwandte Artikel