Banking und Finance

Wie Banken ihre Resilienz messen können

14. August 2017

Starker Veränderungsdruck lastet auf den Banken. In diesem Umfeld ist die Agilität der Unternehmensorganisation ein zentraler Erfolgsfaktor für die Zukunftsfähigkeit. Resilienz ist eine Messgrösse, welche die Stärke einer Organisation im Umgang mit disruptiven Veränderungen und Schocks quantifiziert. Organisationen mit hohem Resilienzwert gelingt es besser, ihre Strukturen und Aktivitäten auch unter widrigen Umständen zu transformieren.

Abbiegemöglichkeit für machen und abwarten

Mit starker Resilienz wird in spannungsgeladenen Situationen besser entschieden (Symbolbild)

Wie wichtig das Thema Resilienz derzeit für die Banken ist, belegt die Publikation eines Beitrages in der Fachzeitschrift „Schweizer Bank“, den ich gemeinsam mit Institutsleiter Prof. Dr. Bernhard Koye verfasst habe. Wir zeigen darin auf, wie Banken ihre Resilienz messen und analysieren können.

In unserer Studie „Resilienz im Banking“ haben wir das Thema vertieft aufgegriffen. Über einzelne zentrale Ergebnisse aus unserer Resilienz-Studie berichten wir hier.

Thema: Banking und Finance

Autor: Prof. Dr. Stefanie Auge-Dickhut

Datum: 14. August 2017

Schlagworte: Bankentransformation

Verwandte Artikel