Accounting und Controlling

IFRS-Update: IFRS 10 Konzernabschlüsse – ESMA – IAS 16 Sachanlagen / IAS 41 Landwirtschaft – IFRS 15 Erträge aus Verträgen mit Kunden – IAS 34 Zwischenberichterstattung

01. Oktober 2014

Die Monate, die in der Vergangenheit landläufig als "Sommer" bezeichnet wurden, neigen sich dem Ende zu. Die erträglichen Temperaturen haben das International Accounting Standards Board (IASB) zur Veröffentlichung einer Handvoll neuer Publikationen ermutigt.
IFRS 10 Konzernabschlüsse sieht Erleichterungen für sogenannte Investmentgesellschaften vor. Das IASB schlägt nun in einem Vernehmlassungsentwurf weitere Präzisierungen zu möglichen Konzernkonstellationen vor (siehe IFRS-Bulletin 9/2014). Kommentare können bis 15. September 2014 an das IASB gerichtet werden.
Die European Securities and Markets Authority (ESMA) hat im Rahmen einer empirischen Untersuchung die Rechnungslegung für Unternehmenszusammenschlüsse unter die Lupe genommen. Das IFRS-Bulletin 10/2014 gibt die zentralen Erkenntnisse wieder. Für an der SIX Swiss Exchange kotierte Unternehmen ist diese Publikation dahingehend von Relevanz, dass SIX die Erkenntnisse für ihre eigene Überwachungstätigkeit heranziehen kann.
Wie im IFRS-Bulletin 11/2014 zusammengefasst, ist das IASB zum Schluss gelangt, dass "produzierende" Pflanzen (z.B. früchtetragende Bäume) in den Anwendungsbereich von IAS 16 Sachanlagen fallen und nicht in jenen von IAS 41 Landwirtschaft. Diese bewertungsrelevante Anpassung ist erstmals für Berichtsperioden anwendbar, die am 1. Januar 2016 oder später beginnen. Eine vorzeitige Anwendung ist gestattet.
Die neuste Ausgabe der Reihe Need to Know beschäftigt sich in detaillierterer Form mit dem neuen Standard IFRS 15 Erträge aus Verträgen mit Kunden (siehe IFRS-Bulletin 8/2014). Der neue Standard tritt für Berichtsperioden beginnend am 1. Januar 2017 oder später in Kraft und ist rückwirkend anwendbar. Die vorzeitige Anwendung ist erlaubt.
Weiter wurde die Publikation IFRS at a glance mit den per 1. Juli 2014 veröffentlichten Neuerungen und Anpassungen aktualisiert. Für die Ersteller von Zwischenabschlüssen steht ab sofort auch eine neue und aktualisierte Ausgabe unsesres Musterabschlusses nach IAS 34 Zwischenberichterstattung zur Verfügung (Illustrative interim financial statements).
###
Co-Autor
René Krügel ist Partner bei BDO in Luzern und verantwortlich für Prüf- und Beratungsmandate von KMUs mit vornehmlich internationaler Ausrichtung. Als Leiter des Kompetenzzentrums für internationale Rechnungslegung ist er innerhalb der BDO AG Schweiz insbesondere für Konsultationen und Schulungen im Bereich International Financial Reporting Standards (IFRS) zuständig. Er verfügt über 20 Jahre Erfahrung im Bereich Prüfung und Rechnungslegung.

Verwandte Artikel