HR und Leadership

Typ Grossfirma?

11. März 2013

Ein entscheidender Faktor, ob jemand in die Firma passt, ist, ob er oder sie bereit ist für die kulturellen und „logistischen“ Eigenheiten der Firma, die oft von der Grösse (und den damit verbundenen Ressourcen) abhängen.

Hier eine wahre Geschichte eines solchen Kulturschocks aus meinem eigenen Erfahrungsschatz:

In den ersten Tagen im neuen Job in der internationalen Grossfirma stieg der Drucker in unserer Abteilung aus. Es war eine Zeit der hohen Fluktuation. Kündigungsbestätigungen, Zeugnisse, Absagen und neue Verträge mussten geschrieben und ausgedruckt werden. Jemand aus der Abteilung wusste zu berichten, dass dies in einer anderen Abteilung auch schon passiert war, und dass bei dem Gerät nichts mehr zu retten gewesen sei.

Also passte ich (bis vor kurzem hatte ich in der Filiale einer Personalberatungsfirma gearbeitet und war nebst der Vermittlung auch für den Einkauf von Inseratekampagnen bis Briefmarken zuständig) meinen Vorgesetzten zwischen zwei Meetings ab und erklärte ihm den Sachverhalt. Ob ich mich um ein Ersatzgerät im selben Kostenrahmen kümmern dürfe? „Aber sicher doch, danke für die Initiative!“ Zum Glück fragte ich meine Kollegen noch, bevor ich das Büro verliess, ob sie auch etwas vom Media Markt brauchen. Es stellte sich heraus, dass man hier nicht einfach Dinge anschaffen und Geld aus der Kasse bekommen könne, sondern von einem halben Dutzend involvierter Parteien ein Visum auf dem Investitionsantrag brauche, dieser dann in die Einkaufsabteilung komme und im besten Fall ein paar Tage später ein neues Gerät mit Inventarnummernkleber in Betrieb genommen werden könne. Oooohps!

Im Vorstellungsgespräch mit potentiellen neuen Mitarbeitern bekommt man jeweils eine Idee, ob sie in die Firma passen. Im Zweifelsfall kann sonst der untenstehende, nicht ganz ernst gemeinte, Fragebogen verwendet werden:

Am ersten Arbeitstag im neuen Job erwarte ich:

Büroschlüssel, PC-Login KMU
Pflichtenheft, Kompetenzenregelung, Pensionskassenunterlagen Beamter
Na, das Welcome Kit halt: Blumen, Handy, Notebook, Lunch Checks,                  Badge für Parkgarage, Übersicht Firmensport,… Grossfirma

 

Stellen Sie sich vor, Ihr Vorgesetzter kommt am Freitag um 16:30h aus einer Sitzung und bittet Sie um die Zusammenstellung von Daten, die er am Montagmorgen benötigt. Sie haben private Pläne. Wie reagieren Sie?

Ich gehe davon aus, dass ein solcher Einsatz förderlich ist im Hinblick auf die Nomination für den „High Potential Pool“. Ich stelle auf die Schnelle eine beeindruckende PowerPoint Präsi auf Basis eines letztjährigen Projekts (mein Kafipausenkolleg hat diese damals von Praktikanten erarbeiten lassen) zusammen und kopiere ein paar Bilder (aus dem Internet geklaut) herein. .... Grossfirma
Ich frage meinen Boss „Pizza Prosciutto wie immer?“, wähle Speed Dial Nr. 2 (Pizza Blitz), dann machen wir uns gemeinsam an die Arbeit. KMU
Ich mache ihn darauf aufmerksam, dass dies eigentlich nicht Bestandteil meiner Stellenbeschreibung ist, und dass Überstunden mit 25% entschädigt werden müssen. Wenn es dann wirklich noch wichtig ist, bleibe ich ausnahmsweise. Beamter

 

Was verstehen Sie unter „Incentive“?

Ein Wochenende ganz ohne Arbeit. KMU
Das Weihnachtsessen im Fünfsternrestaurant. Beamter
Eine höhere Kategorie beim Firmenwagentyp als meiner Funktionsstufe zugeordnet. Grossfirma

 

Scherz beiseite, Sie verstehen was ich meine. Denken Sie einfach daran…

Verwandte Artikel