Accounting und Controlling

Eine Anleitung zum Glücklichsein – Selbstverantwortung in Ihrer Karriereentwicklung

20. April 2012

Ihre eigene Karriere hängt hauptsächlich von drei Elementen ab: Vom Unternehmen, Ihren Vorgesetzten und insbesondere von Ihnen selber. Das Unternehmen bildet den Rahmen der Möglichkeiten und Ihre Vorgesetzten können Sie im Idealfall unterstützen; doch Sie selber müssen die Initiative ergreifen und Ihre Karriere aktiv voran treiben – die Verantwortung liegt klar bei Ihnen.

Dieser Artikel soll Ihnen aufzeigen, wie Sie Ihre Karriere proaktiv managen und das Beste aus Ihrer aktuellen Situation herausholen können. Wenn wir kurz darüber reflektieren, welchen Stellenwert der Job in unserem Leben hat und dann betrachten, wie wenig professionell die meisten von uns die nächsten Schritte ihrer beruflichen Entwicklung planen, wird klar: es besteht Handlungsbedarf!

Wenn Sie Ihre Karriere selbstverantwortlich managen möchten, raten wir Ihnen diesen Artikel aktiv durchzuarbeiten. Das Modell greift nämlich nur, wenn Sie die hier gestellten Fragen konkret beantworten (am besten mit Stift und Papier), das Ganze reflektieren und anschliessend einen Entwicklungsplan für sich ausarbeiten. Wenn Sie das tun, garantieren wir Ihnen ein besseres Verständnis dafür, welche Schritte Sie planen müssen, damit Sie in Ihrer Arbeit noch erfolgreicher und eben glücklicher werden. Beginnen wir mit dem ersten und wohl wichtigsten Element:

1. Person - Seien Sie sich Ihrer Stärken bewusst

Nur wenn Sie sich Ihrer Stärken bewusst sind, können Sie auch andere davon überzeugen. Die nachfolgenden Fragen sind herausfordernd, doch bitte nehmen Sie sich die Zeit, es lohnt sich.

Was können Sie am besten? Inwiefern sind Sie einzigartig? Was schätzen andere an Ihnen? Was ist Ihr Talent? Was bringen Sie Ihrer Unternehmung?
Im Karrierecoaching empfehlen wir unseren Kandidaten mindestens 10 Erfolgsgeschichten zusammenzutragen, in denen sie eine aktive Rolle eingenommen haben. Je konkreter Sie Ihre Aktivitäten und die daraus erfolgten Resultate beschreiben, desto besser.

Nun haben Sie eine stabile Plattform erarbeitet und sind bereit in die Zukunft zu schauen. Was möchten Sie tun? Welche Prioritäten gibt es in Ihrem Leben?

Indem Sie sich intensiv Gedanken darüber machen, welche Vorstellungen Sie von Ihrer beruflichen Zukunft haben und die dazu passenden Zielvorstellungen formulieren, können Sie schon heute die Richtung Ihrer beruflichen Entwicklung festlegen. Wo möchten Sie beruflich und privat in drei bis fünf Jahren stehen? Wie soll Ihre Arbeitssituation dann aussehen? Je klarer Ihre Vorstellungen über langfristige Ziele sind, desto einfacher wird für Sie der nächste Karriereschritt zu meistern sein.

2. Leistung - Seien Sie sich Ihres Rufes bewusst

Hier ist die Formel für die Entwicklung Ihrer Karriere:

Ihr Ruf ist gewichtiger und stärker als Ihr Lebenslauf. Doch was genau meinen wir mit „Ruf“?

Hier geht es vor allem darum, welche Geschichten andere über Sie erzählen. Wir alle haben einen Ruf, sei es in der Familie oder bei der Arbeit. Sie erhalten Ihren Ruf, indem Sie in Aktion treten und Sie jemand dabei beobachtet oder über Sie etwas erfährt. Dies wird dann beurteilt, Sie erhalten ein Art Label dafür und dieses Label entspricht dann Ihrem Ruf. Die genau gleiche Handlung von unterschiedlichen Personen in unterschiedlichen Kontexten durchgeführt, kann zu einem ganz anderen Ruf führen. Wenn z.B. ein Devisenhändler seinen Arbeitstag mit der Zeitungslektüre beginnt, wird dieser anders beurteilt, als wenn ein Informatiker dies tut.

Eine wichtige Aufgabe für Sie ist also das Überprüfen Ihres Rufes. Fragen Sie öfters nach Feedback. Sie können jederzeit vertrauensvolle Kollegen oder Ihre Vorgesetzten bitten, Informationen, die diese über Sie hören, mit Ihnen zu teilen. Hier geht es nicht darum herauszufinden, wer etwas gesagt hat. Wichtig ist nur, was gesagt wurde. Weshalb kommt man zu Ihnen? Wofür sind Sie bekannt in der Unternehmung?

Netzwerken

Netzwerken ist ein langfristiger Prozess, bei dem es darum geht Vertrauen aufzubauen. Bildlich gesprochen sähen Sie Samen, wässern diese und kümmern sich kontinuierlich ums Gedeihen. Es geht immer darum, anderen zu helfen und herauszufinden, was Sie benötigen. Somit wissen Sie auch schnell, wen Sie für welche Information kontaktieren können. Wie bei einem Bankkonto, müssen Sie auch hier zuerst etwas einzahlen, bevor Sie abheben können.

Ihr Ziel sollte es sein, Ihr Netzwerk kontinuierlich zu entwickeln. Unterschätzen Sie auch niemals die Kontakte Ihrer Kontakte; meistens sind es diese, die einem Türen zu neuen Möglichkeiten öffnen.

Wer gehört zu Ihrem Netzwerk? Denken Sie an Ihre Unternehmung, Ihr persönliches Umfeld, ehemalige Kollegen, Freunde vom Sportclub, usw. Ganz wichtig, überlegen Sie sich auch, wer Sie in Ihrer Karrierefrage unterstützen könnte. Denken Sie daran, Sie müssen in die Interaktion treten, denn Karrieren entstehen immer in Gesprächen.

3. Ort - Seien Sie sich Ihres Umfeldes bewusst

Inwiefern ändert sich Ihre Arbeitswelt?

Machen Sie sich Gedanken zu Tendenzen in der Branche, im Unternehmen, im Geschäftsbereich und im Arbeitsbereich. Was sind die grossen Trends für Ihren Bereich und was bedeutet das für Ihre berufliche Entwicklung?

4. Plan - Entwickeln Sie einen Plan

Sie erzielen schnell Resultate, wenn Sie diesen Artikel nochmals durchgehen, die Fragen beantworten und sich die Punkte notieren, bei denen Sie vorankommen möchten. Setzen Sie sich SMARTe Ziele: d.h. Ziele die spezifisch, messbar, attainable (erreichbar), realistisch und tangible (greifbar) sind. Idealerweise schicken Sie diesen Artikel jemandem, der ebenfalls Interesse an seiner beruflichen Entwicklung hat. Besprechen Sie dann, in welchen Zeitabständen Sie sich über die konkrete Umsetzung Ihrer Massnahmen austauschen werden. Dies schafft Verbindlichkeit. Wenn Sie diese Ziele auch wirklich umsetzen, stehen Ihre Chancen sehr gut, dass dieser Artikel tatsächlich eine Anleitung zum Glücklichsein ist. Beginnen Sie gleich heute damit.

###

Möchten Sie mehr Informationen zu Themen wie HR und Leadership?
Dann besuchen Sie unsere Site HR und Leadership.ch.

Verwandte Artikel