Accounting und Controlling

CFO-Interview: Anpassungsfähige Finanzorganisation dank hohem Ausbildungsstand des Finanzteams

19. März 2012

Um fundiertes Zahlenmaterial für die Steuerung eines Unternehmens zu erhalten, sind zukunftsorientierte finanzielle Führungsinstrumente entscheidend, sagt Peter Huber, CFO der Uster Technologies AG. Bei Zahlen aus der Vergangenheit bestehe dagegen die Gefahr von Fehlentscheiden. In einer zyklischen Branche mit stark schwankenden Umsätzen sei eine äusserst flexible Kostenstruktur wichtig, um einen nachhaltigen operativen Cash Flow zu erzielen.

Welche spezifische Aus- und Weiterbildung ist für die Rolle eines CFO unbedingt erforderlich?

Eine solide betriebswirtschaftliche Ausbildung als Fundament ist eine wichtige Grundvoraussetzung. Eine vertiefende Weiterbildung in allen Aspekten der finanziellen Führung, idealerweise gepaart mit einigen Jahren Berufserfahrung in verschiedenen Finanzfunktionen, komplettieren den Rucksack.

Was sind die grössten Fehler, die man beim Führen einer Finanzabteilung machen kann?

Vergangenheitsorientierte finanzielle Führung kann zur Folge haben, dass wichtige Entwicklungen viel zu spät erkannt und notwendige Weichenstellungen verpasst werden. Heute sind zukunftsorientierte finanzielle Führungsinstrumente und der Mut zu bestmöglich abgestützten Annahmen und Einschätzungen unabdingbar.

Inkonsistentes Zahlenmaterial untergräbt die Glaubwürdigkeit und führt zu fehlender Akzeptanz der Finanzinformationen als Steuerungsgrössen. „Neunerproben“ und Plausibilitätschecks sind gut investierte Zeit.

Welches sind von der zeitlichen Beanspruchung her Ihre drei wichtigsten Aufgaben bzw. Tätigkeiten?

Führung und Coaching sowie Weiterentwicklung der Mitarbeiter, Bewältigung von fachlichen Fragestellungen mit wechselndem Schwerpunkt in den Bereichen Finanzen und ICT, Leitung und Begleitung von Projekten aller Art in Zusammenarbeit mit verschiedenen Unternehmensfunktionen und externen Dienstleistungspartnern.

Welchen Anteil hat der Finanzchef (CFO) an der strategischen Gestaltung und Entwicklung des Unternehmens?

Der CFO spielt eine zentrale Rolle als betriebswirtschaftlicher Berater, stellt zukunftsorientierte Informationen und Einschätzungen als Entscheidungsgrundlage für die Auslösung oder den Abbruch von strategischen Projekten zur Verfügung und prägt somit die strategische Allokation der finanziellen Mittel wesentlich mit.

Als CFO sind Sie in viele Projekte involviert. Wie gehen Sie vor, um eine Verzettelung zu vermeiden?

Ziel ist die bewusste Konzentration auf eine überblickbare Anzahl Projekte, welche nach dem Nutzen für das Unternehmen priorisiert werden. Innerhalb der laufenden Projekte lege ich hohes Gewicht auf ein konsequentes und zielgerichtetes Projektmanagement, um endlose Projekte mit hoher Ressourcenbindung und kleinem Fortschritt zu vermeiden.

Was sind die grössten Herausforderungen an eine Finanzabteilung in einem sich immer schneller wandelnden Umfeld?

Die Finanzorganisation muss ausserordentlich anpassungsfähig sein und rasch auf neue Entwicklungen in der Rechnungslegung und auf neue Anforderungen bezüglich Führungsinformationen und Datenstrukturen reagieren können. Dies bedingt einen hohen und stets aktuellen Ausbildungsstand des Finanzteams und ein gutes Verständnis des Geschäftsmodells und der operativen Wertschöpfungskette. Als interner Dienstleister muss ein Vertrauensverhältnis mit allen Unternehmensfunktionen und mit den Führungsgremien aufgebaut und gepflegt werden, um die Akzeptanz der Finanzinformationen als wesentliche Steuerungsgrössen zu gewährleisten.

Was sind aus Sicht der Finanzierung Eigenheiten in der  Branche?

In einer zyklischen Branche mit stark schwankenden Umsätzen ist eine ausgesprochen flexible Kostenstruktur ein absolutes Muss, um unabhängig vom Zyklus einen nachhaltigen operativen Cash Flow zu erzielen und gegenüber finanzierenden Banken und Investoren als zuverlässiger Partner auftreten zu können und somit Zugang zu Fremd- und Eigenkapital zu erhalten.

In was haben Sie Ihr erstes selbstverdientes Geld investiert?

In einen Holz-„Jöggelikasten“ höchster Qualität, der meinen Kindern Jahrzehnte später noch viel Freude bereitet.

Wir danken Peter Huber für das Interview.

###

Verfügen Sie über jene umfassenden Kenntnisse und Fähigkeiten, die in der Praxis von einem kompetenten Leiter Finanz- und Rechnungswesen oder Controller verlangt werden?
Erfahren Sie hier mehr über das Diplom Expertin/Experte in Rechnungslegung und Controlling.

Verwandte Artikel