Aktuelle Posts von Irene Willi

Working Out Loud – Lernen dank Netzwerk

Wie schaffen wir es, in einer komplexen und virtuellen Arbeitswelt, uns selbst in eine gewünschte Richtung zu entwickeln? Die Antwort lautet Working Out Loud (WOL). Diese spezielle Art der Zusammenarbeit und Selbstlernmethode war das Thema des Workhacks@Kalaidos vom 27. Juni 2019 an der Kalaidos Fachhochschule in Zürich. Stefanie Moser, Dozentin und selbständige Unternehmerin, zeigte einer Reihe neugieriger Menschen, wie man sich mit Hilfe (virtueller) Netzwerke in selbstorganisie

Kalaidos Blog für Award nominiert

Der Kalaidos Blog ist für einen Finanzblog-Award nominiert worden! Der Smeil Award 2019 ist eine Auszeichnung für herausragende Finanzblogs in der DACH-Region. Initiator des Awards ist boerse-social.com, eine soziale News-Plattform für Bank- und Finanzfachleute, die sich für Börsenthemen interessieren. Der Kalaidos Blog ist für den Smeil Award 2019 nominiert (Bild) Wir freuen uns sehr über die Nominierung. Diese verdanken wir vor allem den wertvollen Beitr&aum

Wie Google Kinder rekrutiert

"Google Kids Summer Camp 2019“ – Unter diesem Namen führt der Internetriese Google erstmals eine Reihe mehrstündiger Workshops für Kinder und Eltern durch. Ziel des kostenlosen Programms ist, Kinder für den Bereich Informatik und Robotik zu begeistern. Insbesondere Mädchen sollen schon früh für die IT-Welt stark gemacht werden. Denn diese sind in den MINT-Studiengängen der Universitäten eher selten anzutreffen. Gelingt es Google,

Novartis: Haben Bosse ausgedient?

“We’re creating an organization where people are inspired, curious and unbosssed.” “Unbosssed?” Was heisst das und von wem stammt das Zitat? Als Kenner der Leadership-Literatur wissen Sie vielleicht: „Unboss“ ist der Buchtitel eines dänischen Bestsellers von Lars Kolind and Jacob Bøtter aus dem Jahre 2012. Darin beschreiben die Autoren eine kollaborative Management-Methode, welche hierarchische Organisationsstrukturen in Frage stellt. Was Sie

Wie Sie Anglizismen in der Führung einsetzen (2/2)

„Lass uns das in einem Call besprechen.“ „Haben Sie sich schon das Datum für den nächsten Best Practices Workshop notiert?“ „Im nächsten Townhall gibt es wieder ein Update zum Change-Projekt.“ Möchten Vorgesetzte mit dem Gebrauch solcher Anglizismen lediglich ihre Kompetenz für die englische Sprache beweisen? Oder bietet die Verwendung von englischen Worthülsen eine Möglichkeit, sich von unliebsamen Nachrichten zu distanziere

Wenn Führungskräfte Anglizismen verwenden (1/2)

Haben Sie Ihre Teammitglieder schon einmal für ihre „Soft Skills“ gelobt oder zu ihrer „Performance“ gratuliert? Dann kommen Sie vielleicht unglaubwürdiger rüber, als Sie denken. Wenn Sie noch nie darüber nachgedacht haben, wie Sie wirken, wenn Sie Anglizismen im Führungskontext verwenden, dann nehmen Sie sich jetzt ein paar Minuten Zeit dazu. Wenn Führungskräfte allzu häufig englischen Geschäftsjargon verwenden, wirken sie w

Werte – Warum Sinn Sinn macht

Erfolgreiches Sinn- und Wertemanagement war das Thema des Workhacks@Kalaidos vom 22. Mai 2019 im Impact Hub in Zürich. Wir haben mit Katja Girbig, Referentin der Veranstaltung und Dozentin an der Kalaidos Fachhochschule, über die Sinnhaftigkeit und Umsetzung gemeinsamer Werte in Organisationen und Teams gesprochen. Katja Girbig über den Sinn von Werten Frau Girbig, wann kommen Menschen mit ihren Werten in Berührung? Ständig. Werte tönen im Arbeitsleben permanent d

Agile Unternehmen binden Mitarbeitende

Nur gerade 15 Prozent der Beschäftigten in Deutschland fühlen sich mit ihrem Arbeitgeber emotional verbunden. Die Mehrheit verfügt über eine geringe (71 Prozent) oder gar keine Bindung (14 Prozent) zu ihrem Unternehmen. Dies geht aus dem aktuellen Gallup Engagement Index 2018 hervor. Die Untersuchung zeigt auch, dass neben der Mitarbeiterbindung die Unternehmenskultur den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens erheblich beeinflusst. Dabei sollen Mitarbeitende, die ihr Unt

Beschäftigungsfähigkeit: das Top HR-Thema

Mitarbeitende zu binden und in ihrer Beschäftigungsfähigkeit zu fördern sowie Arbeitsstrukturen zu flexibilisieren – das sind die Top drei HR-Themen für 2019. Dies zeigt eine vom Institut für Beschäftigung und Employability IBE und Hays durchgeführten empirischen Studie (HR-Report 2019). Obwohl dem besagten Report zufolge die Mehrheit glaubt, dass durch den digitalen Wandel die Zahl der neuen Stellen eher steigt als sinkt, mindert dies die Bedeutung der B

Sind Roboter die besseren Mitarbeiter?

Ein japanisches Hotel hat im grossen Stil auf Roboter gesetzt, um dem Arbeitskräftemangel entgegenzuwirken, und ist dabei in mancher Hinsicht gescheitert. Anstatt bei der Arbeit entlastet zu werden, war das Personal damit beschäftigt, die Probleme der Gäste mit den Robotern zu beheben: z.B. der Concierge-Roboter, der die Fragen der Gäste nicht befriedigend beantworten konnte, oder der persönliche virtuelle Assistent, der sich nachts selbst einschaltete und mit seinen &Au