Aktuelle Posts von Heinz Steiner

Bessere Berichte dank IBCS (3/3)

In Teil 1 und Teil 2 unserer Serie zu den Internation Business Communication Standards (IBCS) haben wir über die Entwicklung der IBCS in der Schweiz sowie über die Bestrebungen, die Standards weitere zu vereinfachen, berichtet. Im dritten Teil können Sie mit den frei verügbaren Diagramm-Templates selbst loslegen! Graphik auf Laptop (Symbolbild) Durch die Konzentration auf die fünf wichtigsten Punkte von UNIFY ist der Einstieg für die Be-richtsersteller einfacher. D

Bessere Berichte dank IBCS (2/3)

Im ersten Teil dieser Serie hat Heinz Steiner über die Entwicklung der International Business Communications Standards IBCS in der Schweiz und vom jährlichen Treffen der Aktivmitglieder, welches dieses Jahr in Wien stattgefunden hat, berichtet. Im zweiten Teil geht es um die Bestrebungen, die Standards weiter zu vereinfachen. Ziel sind nicht nur gute und leserfreundliche Berichte. Die Standards sollen auch für diejenigen, die die Berichte erstellen, einfach anzuwenden sein. Wie

Bessere Berichte dank IBCS (1/3)

An dieser Stelle habe ich bereits mehrfach über Aktivitäten der IBCS Association zur Etablierung eines Notations-Standards für eine erfolgreiche Businesskommunikation berichtet. Bei den International Business Communication Standards (IBCS) handelt es sich um Standards für die Gestaltung von Präsentationen, Berichten und Dashboards allgemein sowie insbesondere für die Darstellung von Diagrammen und Tabellen. Im Fokus stehen dabei die Konzeption des Inhalts sowie dess

Lesbare Berichte dank SUCCESS-Formel

Viele Controller kennen die SUCCESS-Formel der IBCS®-Standards. Die Musiker auf der ganzen Welt verstehen die Noten, egal welcher Komponist sie geschrieben hat. Dies weil sie sich schon vor langer Zeit auf eine einheitliche Notation geeinigt haben. Bei den Management-Berichten steht die Standardisierung erst am Anfang.   Erfolgreiche Geschäftskommunikation dank verbindlichen Regeln (Symbolbild) Notations-Standard mit internationaler Akzeptanz Die SUCCESS-Formel der IBCS®-Stand

Anpassung bei der Kostenrechnung

Die Kosten- und Leistungsrechnung mit SOPs (Standards of Performance) stellt einen Controller Lösungsansatz bei der digitalen Transformation dar. Den Handlungsbedarf für den Controller durch die digitale Transformation haben wir bereits in einem Post "Digitalisierung im Controlling" aufgezeigt. Agile Organisation vs. traditionelle Kostenrechnung "Die agile Organisation passt nicht mehr zur traditionellen Kostenrechnung, da sich die firmenzentrierte Sicht in Richtung einer netzwer

Digitalisierung im Controlling

Im Controlling ist die Digitalisierung der eigenen Prozesse von jeher "Courant normal", gehören Data Warehouse, Data Mart und Cockpit hier zur gewohnten Umgebung. Im Gegensatz zur Buchhaltung, wo die Maxime gilt, dass es für jede Buchung einen (physischen) Buchungsbeleg braucht. Digitalisierung der Unternehmen In den letzten zwölf Monaten hat nun das Thema Digitalisierung die Geschäftsleitungsebene auch in der Schweiz erreicht. Viele Unternehmen sind nun auf dem Weg, die

Notationskonzept für lesbare Berichte – Ein Vorher-Nachher-Beispiel Teil 2/2

Wie im letzten Blogpost angekündigt (siehe Notationskonzept für lesbare Berichte – Neuer Schub mit IBCS-Association Teil 1/2) , zeige ich anhand eines Vorher-Nachher-Beispiels, wie sich die Lesbarkeit und Verständlichkeit von Berichten verbessert lässt. Das Vorher-Beispiel kurz vorgestellt Der veb.ch – 1936 gegründet und laut Eigenwerbung grösster Schweizer Verband für Rechnungslegung, Controlling und Rechnungswesen – publiziert sogenannte Sch

Notationskonzept für lesbare Berichte – Neuer Schub mit IBCS-Association Teil 1/2

Viele Controller kennen die von Prof. Dr. Rolf Hichert seit über 10 Jahren vertretenen Thesen für bessere Berichte und Präsentationen. Seine Anliegen wurden unter dem Akronym SUCCESS bekannt und in diesem Blog im Zusammenhang mit der Beurteilung der Geschäftsberichte bereits vorgestellt (siehe Interne und externe Berichte und wie sie lesbarer werden Teil 2/2) Um diese Konzepte längerfristig von Rolf Hichert unabhängig zu machen, wurde im Juni 2013 ein Verein nach Sc

Kritische Analyse der Geschäftsberichte auf Lesbarkeit und Transparenz Teil 2/2

Wie haben sich die Geschäftsberichte gegenüber dem Vorjahr entwickelt? Laut dem Bilanz-Rating (siehe Bilanz 19/2013) geht der Trend zu mehr Inhalt und weniger Spektakel. Dass dieser Trend zu mehr Sachlichkeit nicht immer erkennbar ist, zeigt der Geschäftsbericht von Straumann.  Abb. 1: Straumann Geschäftsbericht 2012, Seite 144 Die Abbildung 1 ist eine originelle, jedoch nur schwierig zu interpretierende Darstellung. Im Berichtsjahr gab es Umsatzrückgänge oder

Mit Unternehmensberichterstattung Vertrauen zurückgewinnen – Kritische Analyse der Geschäftsberichte auf Lesbarkeit und Transparenz Teil 1/2

Am diesjährigen Geschäftsberichte-Symposium mit über 200 Teilnehmern im Juni 2013 in Rüschlikon war der Seminartitel „Mit Unternehmensberichterstattung Vertrauen zurückgewinnen“. Dem Geschäftsbericht kommt eine besondere Rolle zu in der Kommunikation gegen aussen. Einerseits sind die gesetzlichen Auflagen zu erfüllen, andererseits lassen sich zur Unternehmensentwicklung spannende Geschichten erzählen. Dazu sollte der Geschäftsbericht im Ra