Aktuelle Posts von Pierre Scheuner

MWST: Vor- und Nachteile für die Steuerpflichtigen bei nachträglicher Praxisbekanntgabe resp. Praxispräzisierung [VIDEO]

Die zeitlichen Wirkungen von Praxisänderungen der Eidgenössischen Steuerverwaltung (ESTV) können für Steuerpflichtige sehr vorteilhaft, wenn sich allenfalls bereits bezahlte Steuern zurückfordern lassen. Dahingegen kann die nachträgliche Bekanntgabe einer Praxis für die Steuerpflichtigen erhebliche finanzielle Nachteile haben. Zumindest für die rückliegende Zeit sollte der Vertrauensschutz ein stärkeres Gewicht erhalten. Falls Sie das Video nicht sehen können, klicken Sie hier.

MWST: Bestehen verurkundeter Kaufverträge bei Baubeginn entscheidend [VIDEO]

Bei der Mehrwertsteuer muss der Steuerpflichtige vor der Leistungserbringung wissen, wie er die Leistung abzurechnen hat. Im Zusammenhang mit der Erstellung von Bauten ersetzt die Eidgenössische Steuerverwaltung (ESTV) die bisherige Praxis bald durch eine praktikablere Lösung. Neu wird auf das Bestehen von verurkundeten Kaufverträgen beim Baubeginn abgestellt. Falls Sie das Video nicht sehen können, klicken Sie hier.

MWST: Unternehmerische Tätigkeit beim Erhalt von Nicht-Entgelten [VIDEO]

Die Steuerpflicht bei der Mehrwertsteuer setzt eine unternehmerische Tätigkeit voraus. Fehlt die unternehmerische Tätigkeit, ist eine Steuerpflicht – auch eine freiwillige – ausgeschlossen. Insbesondere beim regelmässigen Erhalt von nicht Entgelten stellt sich die Frage, ob eine unternehmerische Tätigkeit im Sinne der MWST noch gegeben ist. Mit der neusten Praxis Info setzt die ESTV klare Grenzen. Falls Sie das Video nicht sehen können, klicken Sie hier.

Der Wert einer genauen Deklaration bei der Ermittlung von Privatanteilen [VIDEO]

Bei der Mehrwertsteuer sind die Privatanteile einmal jährlich abzurechnen. Die Quartalsabrechnungen sind wie Visitenkarten der Steuerpflichtigen – insbesondere gegenüber der ESTV. Nicht oder nicht korrekt abgerechnete Privatanteile können den Eindruck erwecken, dass auch die übrige Deklaration Fehler aufweisen kann. Deshalb gilt es, einige wichtige Details zu beachten. Falls Sie das Video nicht sehen können, klicken Sie hier. ### Ende 2012 publizierte die Eidgenössische Steuerverwaltung (ES

Wahl zwischen Pauschalen und effektiver Ermittlung bei der Berechnung von Privatanteilen [VIDEO]

Die effektive Berechnung der massgebenden Privatanteile ist oft sehr schwierig, wenn nicht in bestimmten Fällen sogar fast praktisch unmöglich. Die Eidgenössische Steuerverwaltung (ESTV) hat deshalb in Merkblättern für diverse Sachverhalte Pauschalen für die Privatanteile festgehalten. Allerdings erachten Steuerpflichtige diese Pauschalsätze oftmals als zu hoch. Gemäss ESTV lassen sich Privatanteile jedoch auch effektiv ermitteln. Damit verbunden ist aber ein erheblicher administrativer Aufwand

Orientierung bei Lohnnebenkosten an Grundsätzen der Einkommenssteuer [VIDEO]

Lohnnebenleistungen sind weit verbreitet. Während beim eigentlichen Lohn die steuerlichen und sozialversicherungsrechtlichen Konsequenzen unbestritten sind, ist die korrekte Handhabung der Lohnnebenkosten in sozialversicherungsrechtlicher und einkommenssteuerlicher sowie mehrwertsteuerlicher Sicht immer wieder Gegenstand von Diskussionen. Der neue Lohnausweis und die ausführliche Wegleitung sind hinsichtlich der Einkommenssteuer zwar einigermassen klar. Doch bei der Revision des Mehrwertsteuerge

a+c lunch: Mehrwertsteuerprobleme beim Erstellen von Bauten

Beim Erstellen von Bauten ergeben sich immer wieder neue Mehrwertsteuerfragen, die oft nicht einfach zu lösen sind. Da es in diesem Bereich immer um substantielle Summen geht, können auch geringfügige Fehlbeurteilungen grosse Konsequenzen haben. Nachfolgendes Fallbeispiel enthält die häufigsten Problemfelder beim Erstellen von Bauten. Fallbeispiel: Die neu gegründete PISCHE Immobilien AG (PIAG) erstellt als Investor ein Wohn- und Geschäftshaus. Die ersten vier Geschosse (inkl. Erdgeschoss) umf