Aktuelle Posts von Uschi Ringwald

Ein Seminar mit Humboldt 2.0

Ausgangssituation Das Seminar, das ich zum Ausprobieren von Humboldt 2.0 ausgewählt habe, ist mein „problematischstes“ Seminar. Es handelt sich um einen 2-tägigen Baustein innerhalb der Nachwuchsführungskräfteentwicklung eines internationalen Konzerns. In dieser Seminarreihe werden Mitarbeiter geschult, die Führungskräfte oder Top-Projektleiter werden wollen oder es bereits sind. Die Inhalte der Seminarreihe sind die üblichen – von BWL-Kenntnisvermittlung über Leadership-Inhalte bis hin zu Modu

Humboldt 2.0

Ich mache seit Jahren Seminare und bin zunehmend unzufriedener geworden: Meine Teilnehmer finden meine Seminare zwar gut, melden mir aber immer wieder zurück, dass sie doch einen grossen Teil der Inhalte in Ihrem Alltag nicht umsetzen konnten, obwohl sie sie richtig fanden. Die Zielgruppe in der Seminarlandschaft verändert sich gerade deutlich – die Digital Natives haben uns auch hier erreicht. Sie sind interessiert an Wissen, aber gleichzeitig anspruchsvoll, was die Form der Wissensvermittlung

Einblick in die Einführung von standardisiertem Projektmanagement in einer Zukunftsbranche

Oder wie ein Unternehmen gelernt hat, die Dinge zu richtig tun, aber Probleme hatte, die richtigen Dinge zu tun. Wie alles begann Ein internationaler Konzern hatte ein Unternehmen aus einer neuen zukunftsträchtigen Branche (kurz S) aufgekauft und war im Begriff, dessen F&E sowie Fertigung massiv auszubauen. Dazu gehörte auch, die Projektarbeit vor Ort zu optimieren und an die Standards der Mutter anzupassen. Aus der damaligen Perspektive könnte man S als junges „wildes“ Unternehmen ohne nenn