Aktuelle Posts von Prof. Dr. Bernhard Koye

Teamarbeit ist Banken wichtig [Studie]

Drei Viertel der Bankmitarbeitenden sind der Meinung, dass Teamwork und Kameradschaft in ihrer Organisation gelebt werden. Das ist eines der wichtigen Ergebnisse unserer Studie „Resilienz im Banking“. Mit einem Gesamt-Resilienzwert von 70 erreichen Schweizer Banken ein ausreichendes Niveau. Bei der Barrierefreiheit könnten Banken sich noch verbessern (Grafik aus der Studie „Resilienz im Banking") Der Untersuchung liegt das „Benchmark Resilience Tool“ zugrund

Banken, Resilienz und Krisen [Studie]

Schweizer Banken weisen einen ausreichenden Resilienzwert von 70 Prozent aus. Das ermittelten wir in unserer Studie „Resilienz im Banking“, deren Kernergebnisse hier beschrieben werden. Auf der bis 100 reichenden Skala beginnt die „gute“ Bewertung ab 73 Prozent und reicht bis 80 Prozent. Für Banken sind aus Sicht der Mitarbeitenden Finanzkrisen das grösste Risiko (Grafik aus der Studie „Resilienz im Banking“) Für unsere Untersuchung nutzten

Resilienz in Schweizer Banken [Studie]

Verfügen Schweizer Banken über ausreichende Widerstandskraft und Agilität um künftige Veränderungen zu meistern? Das war die Ausgangsfrage unserer Studie „Resilienz im Banking“. Dazu führten wir eine Umfrage unter Mitarbeitenden aus allen Bereichen und Führungsstufen des Schweizerischen Bankwesens durch. Für die Auswertung nutzten wir das „Benchmark Resilience Tool“ welches von Resilient Organisations in Neuseeland entwickelt wurde.

Digitalisierungsstrategien für Finanzdienstleister – Teil 2/2

Die Digitalisierung erfordert im Bankensektor ein grundlegendes Umdenken. Netzwerkfähigkeit und Kundenzentrierung sind massgebliche Leitsterne, an welchen sich künftige Geschäftsmodelle ausrichten müssen. In unserem ersten Beitrag über Netzwerkfähigkeit haben wir deren verschiedene Stufen skizziert. Banken haben für die Praxis drei mögliche Ansätze, den zeitlichen und organisatorischen Ablauf der Digitalisierung zu gestalten: Eine integrierte Top-D

Digitalisierungsstrategien für Finanzdienstleister – Teil 1/2

Im Bankensektor stellt die Digitalisierung bisherige Erfolgspositionen in Frage und gibt neuen Wettbewerbern die Chance, Teile aus der Wertschöpfungskette zu okkupieren. Deshalb sind Kundenzentrierung und Netzwerkfähigkeit entscheidende Kernkompetenzen für Finanzdienstleister. Unser Zürcher Modell der kundenzentrierten Bankarchitektur liefert einen generellen Orientierungsrahmen für die Digitalisierung von Geschäftsmodellen. Ein besonders entscheidendes Kriteriu

Innovation und Effizienz – ein Widerspruch?

Die Bankbranche steht vor einer anspruchsvollen Aufgabe: Sie muss innovativ sein, darf aber gleichzeitig die Effizienz nicht aus dem Blick verlieren. Innovative Anbieter stellen die Kundenbedürfnisse konsequent in den Mittelpunkt ihrer Aktivitäten. Positiv betrachtet: Das Gestaltungs- und Differenzierungspotenzial durch IT ist in der Finanzbranche ist so gross wie schon einige Jahrzehnte nicht mehr. Deshalb gehört jetzt die strategische Bedeutung der IT ganz vorne auf die Agenda.

Einblicke in die Bankenzukunft [Event]

Automatisierte Beratung, neue Finanzprodukte dank Distributed Ledgers: Das waren Themen an der 18. Jahrestagung Bank IT vom Mai 2016 in Zürich. Die von mir moderierte Konferenz gab einen umfassenden Überblick zu den aktuellen technologischen Entwicklungen im Banking. Spannend war vor allem, welche massive Implikationen für das Tagesgeschäft all die „Revolutionen“ rund um FinTech, Blockchain oder auch nur mobile Anwendungen haben werden. Hier möchte ich eini

Warum Banken Resilienz brauchen

Die Finanzbranche - und ganz besonders die Banken - steht vor einschneidenden Veränderungen. Wie gehen Organisationen, wie gehen Mitarbeitende mit grossen Veränderungen um? Der Begriff der Resilienz gewinnt in diesem Kontext massiv an Bedeutung. Resilienz beschreibt die Fähigkeit von Organisationen, deskriptive Veränderungen und eigentliche Schocks zu absorbieren und ihre Strukturen und Aktivitäten vor diesem Hintergrund neu zu ordnen. Resilienz gehört heute zu

Agilität und Resilienz als Erfolgsfaktor für Banken

Die Herausforderungen für Banken im digitalen Zeitalter sind mannigfaltig - die Zeiten kontinuierlicher Erfolgsgarantie sind definitiv Vergangenheit. Resilienz reflektiert in diesem Zusammenhang die Fähigkeit, disruptive Veränderungen und eigentliche Schocks zu absorbieren und ihre Strukturen und Aktivitäten vor diesem Hintergrund und unter langfristigem Stress, hohem Veränderungsdruck und Unsicherheit in Richtung zukunftsfähiger Geschäftsmodelle zu transformie

Telefonica und FIDOR Bank starten durch

Die spanische Telefongesellschaft Telefonica und die deutsche FIDOR Bank haben mit O2-Banking ein revolutionäres Geschäftsmodell entwickelt. In 3 Minuten und 22 Sekunden ist ein vollwertiges deutsches Bankkonto inkl. Mastercard mit Kontaktlosfunktion eröffnet, wenn man Kunden von O2 in Deutschland ist. Viele Funktionalitäten, extra Datenvolumen Die Funktionalitäten umfassen Push-Nachrichten, Überweisungen ohne IBAN und individualisierte Sicherheitseinstellungen.