Aktuelle Posts von Daniel Kneubühler

CFO-Interview: Welche Kennzahlen die Schindler Gruppe verwendet

Mit Kennzahlen wollen Unternehmen Veränderungen bei der eigenen Leistungserstellung sowie in der Umwelt nach verschiedenen Kriterien möglichst objektiven messen. Welche Kennzahlen dabei relevant sind, ist je nach Unternehmen von vielen Faktoren abhängig. Dennoch gibt es bei der Wahl von Kennzahlen einige branchenspezifische Gemeinsamkeiten. Zugleich wird von börsenkotierten Unternehmen erwartet, dass sie Methoden und Kennzahlen nach neustem Stand der Forschung anwenden. Erich Ammann, CFO bei der

Der richtige Weg durch die Bildungslandschaft

Das Berufsbild des Buchhalters oder der Buchhalterin hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Keiner denkt heute noch an die Erbsenzähler mit den Ärmelschonern. Die mit der Buchführung betraute Abteilung ist das Herzstück des Rechnungswesens. Und da leistet der Buchhalter oder die Buchhalterin neben der klassischen Funktion des Ordnens einen wichtigen Beitrag zur Steuerung und Lenkung des Unternehmens. Die Zahlen aus der Buchhaltungsabteilung sind in einem komplexen Umfeld Voraussetzung f

CFO-Interview: „Nur das einzelne Geschäftsjahr zu beachten ist fatal“

Aufgrund des gesellschaftlichen Wandels werden Werte künftig noch mehr hinterfragt, wobei das Thema Nachhaltigkeit und die Kommunikation an Bedeutung gewinnen werden, sagt Martin Gredig, CFO der Rhätischen Bahn. Bei der Beurteilung der Geschäftsaktivitäten stünden bei Unternehmen der öffentlichen Hand eher Benchmarks mit einem Fokus auf die erbrachte Leistung im Vordergrund. Welche spezifische Aus- und Weiterbildung ist für die Rolle eines CFO unbedingt erforderlich? Von den Finanzen sollte ei

CFO-Interview: Distanz zu operativen Abläufen und mangelndes Risikomanagement als Gefahr

Eine zu grosse Distanz zu den operativen Abläufen und eine Vernachlässigung eines aktiven Risikomanagements sind die grössten Gefahren, die beim Führen einer Finanzabteilung bestehen können, sagt Aroldo Cambi, CFO bei der Gewerkschaft des Verkehrspersonals SEV. Damit eine CFO seinen Auftrag erfüllen kann, gehören neben dem Flair für Zahlen zunehmend auch Sozialkompetenz und Stärken im strategischen Denken zu den Basisfähigkeiten. Gesellschaftlich gesehen stelle die Altervorsorge künftig sicher e

CFO-Interview: „Wir sind Dienstleister, keine Erbsenzähler“

Die moderne Wirtschaftswelt ist von hoher Dynamik und Komplexität geprägt. Beim Finanz- und Rechnungswesen wird in den nächsten Jahren das Denken in Szenarien und Alternativen weiter an Bedeutung gewinnen, glaubt Manfred Häner, CFO der CPH Chemie + Papier Holding AG. Welche spezifische Aus- und Weiterbildung ist für die Rolle eines CFO unbedingt erforderlich? Viele Wege führen nach Rom. Wichtig scheint mir schlussendlich, dass ein sehr gutes Verständnis für finanz- und betriebswirtschaftliche Z

Die Lernwelt „Rechnungs- und Treuhandwesen“ [VIDEO]

Wer im Rechnungswesen, im Controlling oder als Treuhänder/-in arbeitet, muss eine fundierte Ausbildung vorweisen, um verlässliche und stichhaltige Analysen und Prognosen erstellen zu können und so die Zukunft eines Unternehmens positiv mitzugestalten. Einen Überblick der Ausbildungsmöglichkeiten der Schule Rechnungs- und Treuhandwesen bei der AKAD Business finden Sie im Video. Falls Sie das Video nicht sehen können, klicken Sie hier.

CFO-Interview: Und zweitens mit Szenarien arbeiten denn erstens kommt es anders

Als CFO sollte man sich im Klaren darüber sein, dass sich insbesondere in einem volatilen wirtschaftlichen Umfeld Prognosen nicht immer bewahrheiten und die Umsetzung von Plänen oft nicht 1:1 erfolgt. Karsten Boyens, CFO des Kosmetikunternehmens La Prairie Group, plädiert deshalb dafür, in Szenarien zu denken und Risiken und Reserven aktiv zu steuern. Welche spezifische Aus- und Weiterbildung ist für die Rolle eines CFO unbedingt erforderlich? Eine betriebswirtschaftliche Ausbildung ist sicher

CFO-Interview: Vorschriften, Regulierungen und Gesetze für KMU herausfordernd

Die Finanzabteilung eines Unternehmens darf nicht nur Mittel zum Zweck sein, sondern sie muss vielmehr in die strategische Planung eines Unternehmens eingebunden werden. Ein CFO sei Sparring Partner des CEO, sagt Marcel Isler, CFO des Internetvergleichsdienstes comparis AG. Um in einer dynamischen Branche rasch erfolgversprechende Projekte anstossen zu können, sollte ein CFO dafür sorgen, dass genügend Liquidität bereitsteht. Doch abgesehen vom Fachwissen sind interessierte Mitarbeitende für Isl

CFO-Interview: Anpassungsfähige Finanzorganisation dank hohem Ausbildungsstand des Finanzteams

Um fundiertes Zahlenmaterial für die Steuerung eines Unternehmens zu erhalten, sind zukunftsorientierte finanzielle Führungsinstrumente entscheidend, sagt Peter Huber, CFO der Uster Technologies AG. Bei Zahlen aus der Vergangenheit bestehe dagegen die Gefahr von Fehlentscheiden. In einer zyklischen Branche mit stark schwankenden Umsätzen sei eine äusserst flexible Kostenstruktur wichtig, um einen nachhaltigen operativen Cash Flow zu erzielen. Welche spezifische Aus- und Weiterbildung ist für di

CFO-Interview: Unabhängigkeit von Endress+Hauser laut Luc Schultheiss wichtig – Eigenkapital im Fokus

An der Börse notierte Unternehmen stehen oft im Rampenlicht. Dagegen ist das Baselbieter Familienunternehmen Endress+Hauser ein heimlicher Gigant. Die weltweit tätige Unternehmensgruppe erzielte 2010 mit mehr als 8’500 Mitarbeitenden einen Umsatz von über EUR 1.3 Mrd. Endress+Hauser ist einer der international führenden Anbieter von Messgeräten, Dienstleistungen und Lösungen für die industrielle Verfahrenstechnik. Luc Schultheiss ist per 1. Januar 2012 Finanzchef der Endress+Hauser Gruppe. Er ha