Aktuelle Posts von Gabriele Euchner

Das Kündigungstrauma: In 7 Schritten aus der Schockstarre aufs Siegerpodest!

Kündigungen  sind in ihrer Wirkung nicht zu unterschätzen (siehe auch Die Wirkungen von Kündigungen: das Kündigungstrauma). Sie haben unzweifelhaft teils dramatische Folgen für unseren Körper und unsere Psyche. Wirklich wissen, was eine Kündigung für den/die Betroffenen bedeutet, ist nur schwer nachvollziehbar, wenn es einem selbst noch nie passiert ist. In meinem heutigen Beitrag geht es darum, wie Sie aus diesem Kündigungstrauma herauskommen, wiederaus dieser Talsohle herausklettern; sich zurü

Die Wirkungen von Kündigungen: das Kündigungstrauma

Heute möchte ich Ihnen die Wirkung von Kündigungen für den Gekündigten - physisch und emotional – verdeutlichen. Ärzte und Psychologen wissen Bescheid, doch Führungskräfte mit Mitarbeitenden- oder Managerverantwortung sowie HR-Manager kennen die Wirkungen nur in den seltensten Fällen. Wenn Sie aus Ihrem Job hinausgeworfen werden bzw. wurden – unerwartet und ohne, dass Sie das selbst wollten, - sind die Folgen für Ihren Körper und Ihre Psyche ziemlich dramatisch. Wenn wir es selbst noch nicht er

Die Wirkungen von Kündigungen auf das Employer Branding

Die Sicherstellung eines positives Employer Brandings verfolgt mehrere Ziele: Beibehaltung eines attraktiven Images des Unternehmens gegenüber (potentiellen) Kunden und Klienten, d.h. wertschätzend, respektvoll, professionell Ein positives Employer Branding nach innen hat zum Ziel, Top-Mitarbeitende und ManagerInnen langfristig an das Unternehmen zu binden. die Effizienz der Personalrekrutierung und Qualität neuer Talente dauerhaft zu steigern. Das in positiven Werten formulierte Employer B

Human Leadership: von Human Resources zu Human Responsibility!

Human Leadership zielt darauf ab, Menschen in ihren Fähigkeiten und Ressourcen zu unterstützen und zu fördern – als Individuum und als Team – für eine verbesserte Innovationsfähigkeit und höhere Flexibilität in schwierigen Zeiten. Doch vor allem signalisiert der Begriff eins: menschlich führen können. Wo ist das Problem? werden sofort einige fragen, das ist doch selbstverständlich. Nicht immer und nicht überall. Die Tatsache, dass wir Menschen sind, ist zwar eine notwendige Bedingung, doch beka