Aktuelle Posts von

Bedeutung der Steuerprivilegien (2/2)

Die Abschaffung der Steuerprivilegien bietet für die Treuhandbranche viele neue Aufgabenfelder. Im Speziellen ist der bevorstehende Transformationsprozess zu nennen. Treuhänder beschäftigen sich mit neuen Herausforderungen im Steuerrecht (Symbolbild). Risiken der Abschaffung der Steuerprivilegien Die Abschaffung der Steuerprivilegien bringt aber auch Risiken für die Treuhandbranche mit sich. Ein zentrales Risiko ist, dass eine grosse Abwanderung von Unternehmen stattfinden

Standards fördern Wachstum

Standards bringen Wachstum, zeigt eine Studie aus mehreren Ländern Nordeuropas. Standards sind demnach für rund 28 Prozent des Wachstums des jeweiligen Bruttoinlandproduktes assoziiert. Für Unternehmen bedeuten Standards leichtere Qualitätssicherung und einfacheren Marktzugang. Standards stärken die Wirtschaftskraft durch ihre vereinheitlichende Funktion (Grafik: Studie „The Influence of Standards on the Nordic Economies“). Die Studie “The Influen

Bedeutung der Steuerprivilegien (1/2)

Welche Bedeutung die Steuerprivilegien für Unternehmen im Geschäftsmodell der Treuhandbranche heute haben und welche Auswirkungen sich bei einer Abschaffung auf die Treuhandbranche ergeben könnten, erfahren wir in diesem Blogbeitrag. Diese Fragestellungen wurden im Rahmen einer Masterarbeit am Schweizerischen Treuhand-Institut (STI) für die Erlangung des akademischen Grades „Master of Advanced Studies (MAS) FH in Treuhand und Unternehmensberatung“ erörtert. M

Diversität macht Teams kreativer

Wenn ein Team eine hohe kulturelle Diversität der Mitglieder aufweist, verlaufen Arbeitsprozesse mit mehr Kreativität. Das liegt daran, dass in solchen Teams mehr unterschiedliche Perspektiven in Entscheidungs- und Entwicklungsprozesse einfliessen. Eine Analyse von 108 empirischen Studien, die zusammen das Verhalten von rund 11‘000 Teams erfassen, hat das gezeigt. Allerdings lässt die Diversität von Teams die Performance unverändert, hat also keinen Einfluss auf di

KMU meinen: digital first

Für zwei von drei Schweizer Unternehmen hat die Digitalisierung eine mittelgrosse bis sehr grosse Bedeutung. Die Kluft zwischen dabei erfolgreichen und weniger erfolgreichen Firmen wird tiefer. Fast neun von zehn Firmen erwarten eine steigende Bedeutung digitaler Technologien. Vor zwei Jahren war es nur ein Viertel, heisst es im „Unternehmensbarometer 2018“ der Beratungsfirma Ernst & Young. Schweizer Unternehmen bewerten die Bedeutung der Digitalisierung unterschiedlich

Einfachheit im Banking (2/3)

Im ersten Beitrag habe ich dargelegt, dass „Simplicity“ im Banking eine relevante und äusserst wirkungsvolle Differenzierung wäre. Heute geht es um die hauptsächliche Umsetzungsblockade von Einfachheit: der reinen Effizienzorientierung. To Keep Your Customers, Keep It Simple (Symbolbild). Situation bei den Banken Wie fällt der „Easy Score“ eines Kreditkarten-Kunden aus, wenn er – in einer Notsituation (dafür ist die Hotline schliesslich da)

Neuste Änderungen im MWST-Recht

Die Teilrevision des Mehrwertsteuergesetzes und der Mehrwertsteuerverordnung führte zu verschiedenen, nicht unwesentlichen Änderungen, die für steuerpflichtige Personen je nach Situation grössere Auswirkungen haben können und es unabdinglich ist, dass man die Änderungen kennt und entsprechend umsetzt bzw. auf den 01.01.2018 umgesetzt hat. MWST Anpassungen können für steuerpflichtige Personen Auswirkungen haben (Symbolbild). Nachfolgend einige dieser

Internationale Erfahrung: Ein Plus

Die Unternehmensperformance wird vom Erfahrungshintergrund und der nationalen Herkunft des Top Management beeinflusst. Das gilt ganz besonders mit Blick auf Prozesse der Internationalisierung. Das hat eine Studie gezeigt, für welche 165 Schweizer Unternehmen über drei Jahre hinweg betrachtet wurden. Führungsteams mit internationaler Erfahrung treffen gute Entscheidungen für den Markteintritt (Symbolbild). Sofern das oberste Managementteam bei seinen beruflichen Erfahrun

Fehlalarm beim Marshmallow-Test?

Der Marshmallow-Test ist einer der grossen Klassiker der experimentellen Psychologie. Wird er nun durch eine aktuelle Studie widerlegt?

Einfachheit im Banking (1/3)

Im Netzwerkzeitalter gilt es, viele Themen oftmals parallel und in Echtzeit zu bearbeiten. Viele Menschen fühlen sich herausgefordert. Gleiches gilt auch für Kunden, die die Vielzahl von Systemen, Informationen und Schnittstellen managen müssen. Vor kurzem stiess ich auf den Artikel der Harvard Business Review vom Mai 2012 „To Keep Your Customers, Keep It Simple“, der heute aktueller nicht sein könnte.   To Keep Your Customers, Keep It Simple (Symbolbild). Ei