Aktuelle Posts von Sonja Berger

Social Media Postings und wie sie gelingen

Die meisten von uns nutzen Social Media mittlerweile sowohl im geschäftlichen als auch im privaten Umfeld. Wir alle kennen aber auch das Gefühl, etwas in Facebook gepostet zu haben und anschliessend auf die Reaktionen unseres Umfelds zu warten. Mit welchen Tipps und Tricks bringt man nun Freunde und Fans zum Klicken? Hält man ein paar grundsätzliche Regeln ein, lassen sich Reaktion und Reichweite durchaus steigern. Unabhängig von den Plattformen Facebook, Twitter, Google+, Youtube etc. gilt es

Instagram und HR? 12 Fragen, die Sie sich stellen sollten

Xing, LinkedIn, Facebook und Twitter haben sich mittlerweile gut in der breiten Bevölkerung und meist auch im HR etabliert. Beim digitalen Fotodienst Instagram gibt es hingegen immer noch gewisse Vorbehalte und Zurückhaltung. Nicht so bei den Jugendlichen, bei ihnen ist „Insta“ neben Whatsapp „das“ Medium schlechthin. Doch was genau ist Instagram und wie lässt sich diese Plattform für individuelle Zwecke oder sogar fürs HR nutzen? Instagram ist ein Fotodienst, bei dem Fotos hochgeladen und dire

Richtige Mediennutzung bei Lernenden

Vor kurzem habe ich mich mit einem Ausbildungsverantwortlichen eines KMU unterhalten. Er klagte über die wachsende Problematik der Natel- bzw. Handynutzung am Arbeitsplatz. Viele Mitarbeitende seien sich überhaupt nicht bewusst, wie stark ihre intensive Mediennutzung dem Unternehmen schade. Sowohl langjährige Mitarbeitende aber vor allem auch Lernende sollen daher stärker an die Problematik herangeführt und ihre Sensibilität zu diesem Thema erhöht werden. Viele Lernende kommen direkt aus der Sc

Was kann HR vom Marketing lernen?

Am 27. März 2014 fand in Zürich die #truZurich HR & Recruiting Unconference statt. Via Twitter war ich auf diese Unconference aufmerksam geworden. Nur schon der ungewöhliche Titel reizte mich, daran teilzunehmen. Die Location fand im trendigen Colab Zürich statt und die Diskussionssprache war in Englisch. Die Themen umfassten Mobile Recruiting, Future of Agencies, Visual Sourcing, Social Recruiting, LinkedIn vs. Xing und viele weitere, spannende Themen. Einer der Tracks nannte sich „What H

5 Tipps für Ihr LinkedIn Profil

Linkedin und Xing haben sich mittlerweile als wichtige Business-Plattformen etabliert. Sei es für den Aufbau eines persönlichen Netzwerks oder um sich selbst optimal zu präsentieren. Dieses Self Branding oder Self Marketing gewinnt zunehmend an Bedeutung.  Schnell stellt sich dabei jedoch die Frage, nach dem richtigen Vorgehen und der optimalen Darstellung des eigenen Profils. Die Antwort erhalten Sie auf HRundLeadership.ch. Klicken Sie hier.

So machen Sie Ihr LinkedIn Profil unwiderstehlich

Heutzutage sind LinkedIn und Xing für den Ausbau und die Etablierung eines beruflichen Netzwerks nahezu unentbehrlich. Ebenso spielen Self Branding oder Self Marketing eine immer wichtigere Rolle. Bei der Präsentation des eigenen CV stellt sich jedoch relativ schnell die Frage, wie sich ein eigenes Profil am besten aufbauen und darstellen lässt. Die Antwort finden Sie hier auf HRundLeadership.ch.

5 Tipps für ein unwiderstehliches LinkedIn Profil

Self Branding oder Self Marketing werden heutzutage immer wichtiger. Den CV optimal zu präsentieren und sich bestmöglich zu verkaufen, gewinnt einen immer höheren Stellenwert. Kommen dann noch Plattformen wie Xing oder LinkedIn ins Spiel, stellt sich schnell die Frage, wie präsentiere ich mich richtig? The undercoverrecruiter hat eine Graphik von social@ogilvy veröffentlicht, die anschaulich 5 Tipps für ein unwiderstehliches LinkedIn Profil gibt. Bildquelle: socia

Twitcruiting – packen Sie es an!

Wieso haben alle so Angst vor Twitter? Wenn ich mich in meinem Bekanntenkreis umhöre, stelle ich immer wieder fest, dass keiner oder fast keiner Twitter nutzt. Warum nur? Ich liebe es. Es ist für mich das mächtigste aller Social Media Tools! Die Welt liegt mir damit zu Füssen. Ich kann folgen und gefolgt werden und innert kürzester Zeit Experten zu einem bestimmten Thema auftreiben. Ausserdem gibt es (fast) nichts Schöneres als am Sonntagabend vor dem Fernseher zu sitzen und parallel zum aktuell

Traineeprogramm 40+

Immer wieder ertappe ich mich abends vor dem Fernseher beim Scrollen durch Apps wie JobScout24, jobs.ch oder Monster. Dabei bin ich nicht einmal auf konkreter Jobsuche, sondern teste eher meinen Marktwert. Bei der Suche gebe ich dann entweder meinen ZIP Code ein, um die Jobs in meiner näheren Umgebung zu scannen oder ich wähle eine bestimmte Rubrik oder Kategorie, um mich auf dem Arbeitsmarkt umzusehen. Hier könnte ich oft schmunzeln, denn ich wähle fast alle Kategorien aus, es ist mir egal, ob

Facebook als Stellenbörse

Bereits im November 2012 hat Facebook die Stellenbörse „Social Jobs Partnership“ vorgestellt. Sie umfasst Jobangebote und Jobgesuche verschiedener Plattformen (u.a. Monster, Jobvite) und arbeitet auch mit dem US Department of Labor und anderen Institutionen zusammen. Die Stellenbörse ist direkt in Facebook integriert und kann wohl in naher Zukunft als Konkurrenz zu LinkedIn oder XING angesehen werden. Derzeit können jedoch nur US Facebook Nutzer die Stellenbörse für ihre Jobsuche oder für das Re