Aktuelle Posts von Prof. Dr. Stefanie Auge-Dickhut

Innovative Geschäftsmodelle im Banking

Drei Aspekte, die die zukünftigen Dienstleistungen von Banken beeinflussen, haben sich im Rahmen einer Diskussion mit Masterstudierenden des MBA Banking & Management des Management Center Innsbruck herauskristallisiert: Integrierte Problemlösungen Kommunikationsverhalten von Digital Natives Nutzung von Big Data Zukunft digitaler Angebote: integrierte Problemlösung statt klassischer Produktverkauf (Symbolbild). Integrierte Problemlösungen Banken bieten eine

Banking der Zukunft

Auf der Banken-Jahrestagung in Frankfurt hat der CEO der ING Group, Ralph Hamers, seine Vision der „Bank of the future“ vorgestellt. Ralph Hamers, CEO der ING Group, stellt seine Vision der „Bank of the future“ vor (Bild). Banken bewegen sich in einem herausfordernden Umfeld mit negativen Zinsen und stetig zunehmender Regulierung. Die anstehende Digitalisierung und das radikal veränderte Kundenverhalten sind weitere Herausforderungen. Im zweiten Quartal 2017 ha

Bedeutung von PSD2 für CH-Zahlungsverkehr

Die Schweizerische Bankiersvereinigung hat analysiert, welche Neuerungen Payment Services Directive (PSD2) für die Europäischen Banken bringt und wie die Schweizer Banken davon betroffen sind. PSD2 wird die Spielregeln im europäischen Zahlungsverkehr neu gestalten (Symbolbild) Europa wird mit der zweiten Edition von PSD2 die Spielregeln im Zahlungsverkehr neu gestalten. Da die PSD2 am 18. Januar 2016 in Kraft getreten ist und bis 18. Januar 2018 in nationales Recht umgesetzt

Artificial Intelligence liest bei HSBC Rechnungen

Die Hongkong Shanghai Banking Corporation (HSBC) setzt künstliche Intelligenz für die Dokumentenverwaltung ein. Das dazu verwendete System wurde von IBM entwickelt, wie das Computerunternehmen mitteilte. Das System kann Texte in zahlreichen Sprachen analysieren und spezifische Inhalte in eine Anwendung der Bank exportieren. Im folgenden Video sehen Sie, wie es funktioniert: Wenn Sie das Video nicht sehen können, klicken Sie hier. Das neue System kann Texte analysieren und aus ver

solarisBank: Die Bank as a service

Der Entwicklung digitaler Ökosysteme ist in allen Industrien zu beobachten. Neben den verschiedenen Wellen der Digitalisierung im Banking – wie in meinem Blogbeitrag Digitale Bank der Zukunft beschrieben, entstehen auch digitale Bank-Ökosysteme, die nicht den klassischen Bankkunden zum Ziel haben. Sie zielen darauf ab, Unternehmen anderer Branche zu befähigen, Bankdienstleistungen durch Kooperation mit dem Plattformbetreiber anzubieten. Die solarisBank reduziert Banking nu

Wie Banken ihre Resilienz messen können

Starker Veränderungsdruck lastet auf den Banken. In diesem Umfeld ist die Agilität der Unternehmensorganisation ein zentraler Erfolgsfaktor für die Zukunftsfähigkeit. Resilienz ist eine Messgrösse, welche die Stärke einer Organisation im Umgang mit disruptiven Veränderungen und Schocks quantifiziert. Organisationen mit hohem Resilienzwert gelingt es besser, ihre Strukturen und Aktivitäten auch unter widrigen Umständen zu transformieren. Mit stark

Deposit Solutions hilft Sparern und Banken

Digitale Ökosysteme sind die Finanzwelt der Zukunft. Banken wagen immer öfter den noch vor kurzem unkonventionell anmutende Schritte, um ihre Positionierung in einer digitalisierten Finanzwelt sicherzustellen. Ein Beispiel, dass mir kürzlich aufgefallen ist, stellt Deposit Solutions dar. Die Firma ist das am schnellsten wachsende FinTech in Deutschland. Es wächst deshalb so schnell, weil Kundenbedürfnisse intelligent befriedigt werden. Mit Deposit Solutions als Verm

Teamarbeit ist Banken wichtig [Studie]

Drei Viertel der Bankmitarbeitenden sind der Meinung, dass Teamwork und Kameradschaft in ihrer Organisation gelebt werden. Das ist eines der wichtigen Ergebnisse unserer Studie „Resilienz im Banking“. Mit einem Gesamt-Resilienzwert von 70 erreichen Schweizer Banken ein ausreichendes Niveau. Bei der Barrierefreiheit könnten Banken sich noch verbessern (Grafik aus der Studie „Resilienz im Banking") Der Untersuchung liegt das „Benchmark Resilience Tool“ zugrund

Banken, Resilienz und Krisen [Studie]

Schweizer Banken weisen einen ausreichenden Resilienzwert von 70 Prozent aus. Das ermittelten wir in unserer Studie „Resilienz im Banking“, deren Kernergebnisse hier beschrieben werden. Auf der bis 100 reichenden Skala beginnt die „gute“ Bewertung ab 73 Prozent und reicht bis 80 Prozent. Für Banken sind aus Sicht der Mitarbeitenden Finanzkrisen das grösste Risiko (Grafik aus der Studie „Resilienz im Banking“) Für unsere Untersuchung nutzten

Resilienz in Schweizer Banken [Studie]

Verfügen Schweizer Banken über ausreichende Widerstandskraft und Agilität um künftige Veränderungen zu meistern? Das war die Ausgangsfrage unserer Studie „Resilienz im Banking“. Dazu führten wir eine Umfrage unter Mitarbeitenden aus allen Bereichen und Führungsstufen des Schweizerischen Bankwesens durch. Für die Auswertung nutzten wir das „Benchmark Resilience Tool“ welches von Resilient Organisations in Neuseeland entwickelt wurde.