Willkommen auf dem Kalaidos Blog

Crowdfunding für FinTechs (2/2)

In diesem zweiten Interview mit Herrn Widmer erfahren wir, was es für Crowdfunding Finanzierungsmöglichkeiten gibt und welche Plattformen den Schweizer FinTechs dafür zur Verfügung stehen. Crowdfunding floriert auch in der Schweiz (Symbolbild) Herr Widmer, können Sie uns kurz den Unterschied zwischen Crowdinvesting, Crowdlending, Crowddonating, Crowdsupporting und Invoice Trading erklären? Beim Crowdinvesting investiert der Kapitalgeber/Investor und profitier

Diversität zahlt sich aus

Unternehmen können eine finanzielle Outperformance erzielen, wenn sie insbesondere im Verwaltungsrat und/oder der Geschäftsleitung eine hohe ethnische und kulturelle Diversität aufweisen. Dieser Zusammenhang wurde in einer erstmals 2014 durchgeführten Studie belegt und bei der Neuauflage 2017 bestätigt. Die Datenbasis umfasste dabei mehr als 1‘000 Unternehmen aus 12 Ländern.   Diversität in Verwaltungsrat und Geschäftsleitung erhöht die fin

Crowdfunding für FinTechs (1/2)

Sie wollen ein Projekt oder Ihre Business-Idee nicht über eine Bank finanzieren? Dann ist Crowdfunding möglicherweise eine Alternative. Wir sprachen mit Gregor Widmer, Experte für Crowdfunding bei Swisscom, über neue Finanzierungsmöglichkeiten. Crowdfunding einfach erklärt (Symbolbild) Gregor Widmer, Sie haben an der IAC Fachkonferenz der Kalaidos FH einen Vortrag über „Crowdfunding – Neue Finanzierungsmöglichkeiten über die Cro

Bindung durch Führung

Um auch zukünftig wettbewerbsfähig zu sein, müssen Unternehmen fähig sein, sich dem schnell wandelnden Umfeld anzupassen. Die schnellste Möglichkeit, dies zu erreichen, ist eine Akquisition eines bereits bestehenden Unternehmens. Mit einer solch grossen Veränderung gehen immer auch viele Emotionen einher. Meist werden Mitarbeitende in diesem Prozess relativ kurzfristig mit einer Entscheidung überrollt, die ihr gewohntes Umfeld stark verändert. Um Unzufried

Die Antwort auf digitale Disruption

Social, Mobile, Analytics, Cloud, (Internet of Things) ergeben zusammen das Akronym SMAC(IT) und stehen zusammenfassend für die wichtigsten Trends digitaler Entwicklung. Wie können gestandene Unternehmen die Herausforderungen disruptiver digitaler Entwicklung erfolgreich annehmen? Was braucht es in diesen Unternehmen?   Bei der digitalen Disruption können „Macher“ Vorteile für sich verbuchen (Symbolbild) So meistern Unternehmen die digitale Disruption Eine d

Was ist Behavioral Compliance?

In vielen Unternehmen ist der Code of Conduct lediglich ein formaljuristisches Dokument zur Absicherung oder dient primär als Marketinginstrument. Wie kann man damit wirklich Verhalten ändern?

Digitalisieren mit Erfolg

In diesem Interview mit Oscar Neira erfahren wir, was genau man unter FinTech und Digitale Transformation versteht und warum es die Digitalisierung überhaupt braucht. Die Digitale Transformation als Schlüssel zum Gesamten (Symbolbild) Oscar Neira, oft hört man den Begriff FinTech. Was versteht man darunter? Dieser Begriff setzt sich wie folgt zusammen: FIN – ANCIAL und TECH - NOLOGY  Meistens sind Start-ups oder junge Firmen damit gemeint, welche mittels Technol

Artificial Intelligence. A modern Approach [Buchvorstellung]

Es ist bereits ein Standardwerk zum Thema: Das Buch "Artificial Intelligence: A Modern Approach" (dt. Übersetzung: „Künstliche Intelligenz. Ein moderner Ansatz“) wurde vom amerikanischen Wissenschaftler Stuart Russell zusammen mit Peter Norvig, Director for Search Quality bei Google, verfasst. Heute wird es weltweit an mehr als 1‘300 Universitäten verwendet. Künstliche Intelligenz basiert auf dem Verständnis des menschlichen Verstands (Symbolbild).