Willkommen auf dem Kalaidos Blog

Stolpersteine beim nRLR (3/4)

Die Vorschriften des neuen Rechnungslegungsrechts ("nRLR") bringen auch Neuerungen bei der Darstellung der Reserven in der Jahresrechnung mit sich. Obwohl nicht alle offenen Punkte restlos geklärt sind und noch nicht alle Stolpersteine beseitigt wurden, scheinen viele Fragen inzwischen - mehr oder weniger – geklärt zu sein. Stolpersteine beim neuen Rechnungslegungsrecht (Symbolbild) Kapital- und Gewinnreserve Die Kapitalreserven sind Mittel, welche von den I

Smartphone: Always on my mind

In manchen Situationen will man nicht von seinem vibrierenden Smartphone oder eingehenden E-Mails gestört werden und schaltet dazu Gerät bzw. Mailbox stumm oder sogar aus. So kann man sich voll und ganz anderem widmen, oder? Was Smartphones anbelangt, halten Forscher der University of Texas at Austin dem aufgrund ihrer Studienergebnisse entgegen: Schon die blosse Präsenz eines Smartphones beeinträchtigt unsere Konzentrations- und Denkfähigkeit – und das sogar in au

Stolpersteine beim nRLR (2/4)

Seit der Umstellung der Rechnungslegung auf die neuen gesetzlichen Normen gemäss Art. 957 bis 962 OR sind noch nicht alle offenen Punkte restlos geklärt. Welche Besonderheiten bei Vorräten, nicht fakturierten Dienstleistungen, Bestandesänderungen und bei der Unterteilung in lang- und kurzfristige Verbindlichkeiten im neuen Rechnungslegungsrecht ("nRLR") zu beachten sind, erfahren Sie in diesem Post. In der Praxis tauchten Stolpersteine bei der Umsetzung des neuen Rechnungsle

Wie Banken ihre Resilienz messen können

Starker Veränderungsdruck lastet auf den Banken. In diesem Umfeld ist die Agilität der Unternehmensorganisation ein zentraler Erfolgsfaktor für die Zukunftsfähigkeit. Resilienz ist eine Messgrösse, welche die Stärke einer Organisation im Umgang mit disruptiven Veränderungen und Schocks quantifiziert. Organisationen mit hohem Resilienzwert gelingt es besser, ihre Strukturen und Aktivitäten auch unter widrigen Umständen zu transformieren. Mit stark

Wie stark Betriebe die Gesundheit fördern

Sowohl physisches als auch psychisches Wohlergehen beeinflussen unsere Leistungsfähigkeit. Dies ist nachweislich bekannt. Nun belegen kürzlich erhobene Zahlen, dass die Mehrheit der Unternehmen in der Schweiz die Gesundheit der Mitarbeitenden gezielt fördert: Über zwei Drittel (71 Prozent) der Schweizer Betriebe setzen Massnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) vollumfänglich oder mehrheitlich um und nur ein knapper Drittel (2

Scheitern fängt mit Ausnahmen an

Am Sonntag steht ein wichtiges Basketballspiel seiner Mannschaft an: Doch Clayton M. Christensen will nicht mitspielen – seine Religiosität verbietet ihm Sport am Sonntag. Jahrzehnte später, als weltbekannter Wirtschaftswissenschaftler, lässt Christensen diese Entscheidung seiner vergangenen Studienzeit in Oxford nochmal Revue passieren – und ist sehr zufrieden damit. Ausnahmen können strategische Zielsetzungen ganz einfach gefährden (Symbolbild) Im seine

Gutenachtgeschichte #2: Mia schläft zu wenig

In der zweiten Gutenachtgeschichte lernen wir Mia kennen. Wird ihr Freizeitverhalten ihren Schlaf beeinflussen? Mittwochabend, 22:45 Uhr. Wir sind zu Gast in Mias Wohnzimmer. Sie liegt gemütlich auf der Couch und wartet gemeinsam mit den Starks, Targaryens und Lennisters auf den nahenden Winter. Mia merkt gar nicht, dass wir ihr über die Schulter schauen, so gebannt ist sie. Und dann passiert es: Abspann… „Eine Folge geht schon noch – es ist ja nur eine Dreiviertel

Stolpersteine beim nRLR (1/4)

Spätestens im Jahr 2016 (Geschäftsjahr 2015) musste die Rechnungslegung auf die neuen gesetzlichen Normen gemäss Art. 957 bis 962 OR umgestellt werden. In der Praxis tauchten Stolpersteine bei der Umsetzung des neuen Rechnungslegungsrechts ("nRLR") auf. Seit der Umstellung sind noch nicht alle offenen Punkte restlos geklärt. Die Praxisentwicklung wird noch Jahre dauern und wohl noch einige Gerichtsurteile mit sich bringen. Dennoch scheinen viele Fragen inzwischen - mehr oder