Willkommen auf dem Kalaidos Blog

Kollegiale Beratung: Lösungsfindung (4/4)

Sind Sie mit Peer Coaching oder der kollegialen Fallberatung vertraut? Dann wissen Sie, dass ein bestimmtes strukturiertes Vorgehen die Wirkung dieses Beratungsprozesses erhöht. Welche Methoden sich dabei für die Phase des Erarbeitens von Lösungen und Handlungsalternativen eignen, erfahren Sie in diesem letzten Teil der Blogserie zur kollegialen Beratung. Lösungsfindung (Symbolbild) Sie kennen also die Grundstruktur der kollegialen Beratung (Teil 1). Sie wissen, wie Sie a

Kundenzentrierung im digitalen Vertrieb von Banken

Im traditionellen Bank-Vertrieb geht es darum, seine Kunden gut zu kennen und deren Bedürfnisse zu verstehen. Dies gilt auch im digitalen Zeitalter. Um sich im digitalen Zeitalter von der Konkurrenz abzuheben, dürfen bewährte Verkaufstechniken daher nicht ausser Acht gelassen werden. Gleichzeitig gilt es, die Kunden früh mit einzubeziehen und ein Prototyping und eine Kundenfeedback-Kultur so zu entwickeln, dass nur die Lösungen, die die Kunden wünschen, auch entwick

Goba: Ein Schatztrückli

Nein, Gabriela Manser war nicht die prädestinierte Inhaberin der Goba AG Mineralquelle und Manufaktur, obwohl sie die dritte Generation des Familienbetriebes verkörpert. Weder sie noch ihre Schwester interessierten sich ernsthaft für das Familienunternehmen, erzählte sie am Meet&Greet Anlass der Kalaidos Fachhochschule. Beide wollten auch lange nichts von der Frage nach dem Fortbestand der Familientradition wissen. Und so sollte die kleine Quelle verkauft werden&hell

Erfahrungen der SIX im Bereich IAS 37 (5/6)

Die Schweizer Börse SIX führt bei kotierten Unternehmen regelmässig eine Durchsicht der finanziellen Berichterstattung durch. Wir haben Stefan Suter, Financial Reporting Specialist bei der SIX Exchange Regulation, dazu befragt. Erfahren Sie im fünften Teil unserer Interview-Serie, welche Erfahrungen die SIX bei der Durchsicht von Abschlüssen im Bereich der Rückstellungen und Eventualverbindlichkeiten nach IAS 37 gemacht hat. Wenn Sie das Video nicht abspielen k&o

Zukunft des Retailbankings in der Schweiz (3/3)

Auf der Basis der sechs Thesen aus der Studie von E&Y „Retailbanking 2020“ wurden in meiner Masterarbeit „Wie beeinflusst die Digitalisierung die Geschäftsmodelle des Schweizer Retailbankings“ ausgewählte Interviewpartner/innen aus dem Management von Schweizer Retailbanken sowie Digitalisierungsexperten/innen befragt. Das letzte Mal habe ich mich mit der These 2 „Branchenfremde Konkurrenz bedroht die Marktstellung der etablierten Retailbanken zusä

Resilienz in der digitalen Arbeitswelt

Im Umgang mit neuen Herausforderungen, Umbrüchen oder Bedrohungen entscheidet das Zusammenspiel zwischen persönlicher Befähigung und Widerstandsfähigkeit darüber, wie gut wir Stress reduzieren können. Denn Unsicherheit erzeugt Desorientierung. Dies wirkt dem Bedürfnis von uns Menschen nach Sicherheit und vertrauensvollen Beziehungen entgegen und erzeugt negativen Stress. Deshalb wird in unserer sich stark verändernden Welt nebst der Kompetenzerweiterung un

SIX: Die häufigsten Beanstandungen (4/6)

Die Schweizer Börse SIX führt bei kotierten Unternehmen regelmässig eine Durchsicht der finanziellen Berichterstattung durch. Wir haben Stefan Suter, Financial Reporting Specialist bei der SIX Exchange Regulation, dazu befragt. Erfahren Sie im vierten Teil unserer Interview-Serie, wie oft es zu Beanstandungen kommt und wo es am meisten Problemfälle gibt.   Wenn Sie das Video nicht abspielen können, gelangen Sie hier zu Teil 4 des Videos zu SIX: Die häufig

Banken und digitale Ökosysteme

Welches sind Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche Transformation der Banken im Zeitalter der digitalen Ökosysteme? Ulrich Hoffmann, Head of Group Operations der UBS AG, legte seine Sicht an der Handelsblatt-Tagung „Bankentechnologie“ in Frankfurt dar. Die Banken stehen vor grossen Herausforderungen, um in der Digitalen Realität bestehen zu können (Bild). Digitalisierung und Ökosysteme Die Themen Digitalisierung und Ökosysteme werden in den nächste