Trends im Bereich der künstlichen Intelligenz
Trends im Bereich der künstlichen Intelligenz (Symbolbild).

Systeme der künstlichen Intelligenz können heute auf Basis von Daten und Algorithmen bestehende Prozesse und Abläufe verbessern oder Fehler und Störungen vorhersagen. Die Wirtschaft verspricht sich dadurch mehr Produktivität und weniger Stillstand. So erobert die künstliche Intelligenz Firmen und Branchen im Eiltempo. Auch gesellschaftlich findet die künstliche Intelligenz Anwendung. Dies oftmals sogar unbewusst. 

China als Supermacht im KI-Bereich

Bis 2030 möchte China zur Supermacht im KI-Bereich werden. Die chinesische Regierung hat dazu milliardenschwere Förderprogramme angestossen. Dies nicht ohne Grund. Gemäss einer Studie des Beratungsunternehmens McKinsey kann allein KI das globale Bruttoinlandsprodukt bis 2030 um 1,2 Prozentpunkte pro Jahr steigern. Des Weiteren können Unternehmen, die KI früh implementieren, der Untersuchung zufolge, ihren Cashflow verdoppeln, während Nachzügler einen Rückgang ihres Cashflows um etwa 20 Prozent gegenüber dem aktuellen Niveau verzeichnen müssten.

Vorurteile erschweren Entwicklungen

Aufgrund dieser Annahmen ist KI aktuell Bestandteil sämtlicher Diskussionen. Auch wenn die meisten nicht so genau wissen, was KI eigentlich ist, beziehungsweise viele Definitionsgrundlagen bestehen. Die Wissenschaft fasst künstliche Intelligenz unter anderem über Begriffe wie automatische Bilderkennung, natürliche Sprachgenerierung, virtuelle Assistenten, Prozessautomatisierung auf Roboter Basis und Maschinellem Lernen zusammen. Für die einen ist KI das nächste grosse Ding, das die Welt im positiven Sinne beeinflussen und weiterentwickeln wird, die anderen fürchten sich vor allzu intelligenten Maschinen und würden die Entwicklungen am Thema am liebsten stoppen.

Künstliche Intelligenz im Alltag

Ganz nüchtern betrachtet, begegnen uns Formen von KI schon heute ständig. Das oftmals, ohne dass wir es überhaupt bemerken oder weiter darüber nachdenken. Sie unterstützt uns bei einfachen Aufgaben, gibt uns Tipps und Empfehlungen und macht unser Leben in vielerlei Hinsicht einfacher und komfortabler. Das gelingt mal besser, mal mit potenzial zur Verbesserung.

Fazit

In Bezug auf KI gilt es primär zu diskutieren und zu entscheiden, was uns als Gesellschaft wichtig ist. Die Gesellschaft muss die Prinzipien und Möglichkeiten von KI verstehen um diese in entsprechendem Umfang in ihren Alltag einzuschliessen. Berührungsängste in Bezug auf KI sind grundsätzlich fehl am Platze. Solange jedoch die Einsatzmöglichkeiten und die Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft nicht klar sind und, wird die Akzeptanz für KI nur langsam grösser. Im nächsten Beitrag dieser Reihe, werden Beispiele für Künstliche Intelligenz im Alltag beleuchtet – bleiben Sie dran.  

Autor/in
Kevin Schneebeli

Kevin Schneebeli

Zum Profil
Banking | Digital Insurance | Next Finance Business Models | Versicherung
more...
Autor/in
Bernhard Koye

Prof. Dr. Bernhard Koye

Zum Profil
ALM | Asset Valuation | Bankenregulierung | Bankgeschäftsmodelle | Banking | Banking Products and Solutions | Bank-IT | Bankkundenberatung | Banksteuerung | Blockchain | Digitalisierung | Finanzmanagement | FinTech | Firmenkundenberatung | Innovationsmanagement | Investment Banking | Management von Banken | Marketing und Vertrieb von Banken | Next Finance Business Models | Online Banking | Organisationsentwicklung | Portfolio Management | Private Banking | Privatkundenberatung | Retail Banking | Versicherung | Vorsorge | Wealth Management
more...
Facebook Twitter Xing LinkedIn Whatsapp E-Mail