SIST Frühlingsgespräche

Am 14. März 2017 fanden an der Jungholzstrassse die dritten SIST Frühlingsgespräche zum Thema Die Umsetzung des AIA in Steuersachen – aus Sicht der Steuerpflichtigen und der Banken statt. Gerne stellen wir Ihnen unter Downloads die Präsentation der diesjährigen Veranstaltung zu Verfügung.

Das Datum der Frühlingsgespräche 2018 wird in Kürze bekanntgegeben. Wir freuen uns darauf, Sie auch nächstes Jahr wieder zahlreich begrüssen zu dürfen.

                                                                                                                                    

SIST Frühlingsgespräche 14. Mai 2017

Die Umsetzung des AIA in Steuersachen – aus Sicht der Steuerpflichtigen und der Banken

 

Das SIST Schweizerisches Institut für Steuerlehre der Kalaidos Fachhochschule organisiert in Zusammenarbeit mit dem ISIS Institut für Schweizerisches und Internationales Steuerrecht am 14. März 2017 bereits die dritten Frühlingsgespräche. Als Referenten dürfen wir dieses Jahr Herrn Dr. Marc Winiger und Herrn Martin Horni begrüssen. Sie werden zum Thema "Die Umsetzung des automatischen Informationsaustausches in Steuersachen – aus Sicht der Steuerpflichtigen und der Banken" referieren.

Am 1. Januar 2017 ist für die Schweiz der globale Standard für den Automatischen Informationsaustausch (AIA) in Kraft getreten. Seither sind die schweizerischen Banken verpflichtet, in regelmässigen Abständen Kontoinformationen ihrer im Ausland steuerlich ansässigen Kunden an die Eidgenössische Steuerverwaltung zu übermitteln; diese wiederum leitet die Daten in der Folge automatisch an die jeweilige ausländische Steuerbehörde weiter. Die Einführung des AIA markiert den vorläufigen Höhepunkt einer internationalen Entwicklung, die darauf abzielt, die grenzüberschreitende Steuerhinterziehung zu verhindern und zu diesem Zweck immer mehr steuerlich relevante Daten zwischen den Staaten auszutauschen.

Das Referat soll zur Klärung der drängendsten Fragen im Zusammenhang mit dem AIA beitragen:

- Wie ist es dazu gekommen?
- Welche Ziele werden mit dem AIA verfolgt?
- Wie funktioniert der AIA? Wer wird gemeldet, welche Informationen werden ausgetauscht?
- Wie werden einzelne Strukturen unter dem AIA behandelt?
- Wie erfolgt die praktische Umsetzung bei den Banken? Welche Herausforderungen sind dabei zu meistern?
- Welche Mittel bestehen für die betroffenen Personen, sich gegen die Übermittlung von Kontoinformationen zu wehren? Wie werden sie vor Datenmissbrauch geschützt?
- Ist es für steuerunehrliche Personen in einem AIA-Staat nun bereits zu spät, sich wirksam offenzulegen?
- Welche Bedeutung hat der AIA für Personen, welche in der Schweiz steuerlich ansässig sind?

Im Anschluss an das Referat stehen die Referenten gerne für die Beantwortung von Fragen aus dem Publikum zur Verfügung.

Der Eintritt ist frei für Sie und bis zu zwei Gäste Ihrer Wahl. Ihre Gäste können sich unter ihrem eigenen Namen hier gleich selbst registrieren. Wir freuen uns auf einen spannenden und vielfältigen Austausch mit Ihnen!

Die Referenten

 

Winiger_Marc

Dr. iur Marc Winiger
Compliance Officer Tax bei Raiffeisen Schweiz

Horni_Martin

lic. iur Martin Horni
Compliance Officer Tax bei Raiffeisen Schweiz

Das Wichtigste in Kürze

Datum: 14. März 2017
Zeit: 18:00 - 19:30, mit anschliessendem Apéro
Ort: Bildungszentrumg Jungholz, Jungholzstrasse 43, 8050 Zürich
Thema: "Die Umsetzung des automatischen Informationsaustausches in Steuersachen – aus Sicht der Steuerpflichtigen und der Banken"
Anmeldung: Online - Der Eintritt ist frei für Sie und bis zu zwei Gäste Ihrer Wahl. Ihre Gäste können sich unter ihrem eigenen Namen hier gleich selbst registrieren.

 

 
 
14. März 2017
18:00 - 19:30
Jungholzstrasse 43, 8050 Zürich
651/652

Frühlingsgespräche 2017 - Die Umsetzung des automatischen Informationsaustausches in Steuersachen – aus Sicht der Steuerpflichtigen und der Banken

Frühlingsgespräche 2017