FAQ

Gibt es eine Alumni-Vereinigung?

Die Alumniorganisation der Kalaidos FH ist aktiv und gut vernetzt. Mehr Informationen erhalten Sie unter www.kalaidos-alumni.ch

Was bedeutet die Bologna-Reform?

Die Bologna-Reform zielt auf die Verwirklichung eines wettbewerbsfähigen und dynamischen Hochschul- und Forschungsraums in Europa. Kernpunkte der Reform sind das zweistufige Studiensystem mit Bachelor und Master und die Einführung eines Leistungspunktesystems (siehe ECTS-Punkte), das Transparenz und Mobilität fördert.

Was sind ECTS-Punkte?

ECTS steht für «European Credit Transfer System» und ist ein europaweit einheitliches Anerkennungs- und Bewertungssystem zur Anrechnung, Übertragung und Akkumulierung von Studienleistungen. Die ECTS-Punkte (ECTS-Credits) geben Auskunft über das geleistete Arbeitspensum. Es sind keine Noten. Diese werden separat ausgewiesen. 1 ECTS-Punkt entspricht in etwa 30 studentischen Arbeitsstunden. Die Anrechnung erfolgt jedoch nur mit Bestehen der entsprechenden Lernleistung.

180 Kreditpunkte sind für den Erwerb des Bachelordiploms und

90–120 Kreditpunkte sind für den Erwerb des Masterdiploms nötig.

60 Kreditpunkte werden in der Regel für einen Weiterbildungsmaster vergeben.

Sind ECTS-Punkte an anderen Hochschulen anrechenbar?

Die in einem Fach gesammelten ECTS-Kreditpunkte können an einem anderen Studienort zur Anrechnung beantragt werden. Eine Anrechnung wird von den Hochschulen individuell geprüft. Massgebend für die Anrechnung sind die erworbenen Kompetenzen und Umfang und Tiefe der Lerninhalte.

Ist die Kalaidos Fachhochschule eidgenössisch anerkannt?

Ja, die Kalaidos FH ist eine vom Bund anerkannte und genehmigte Fachhochschule. Die Kalaidos Fachhochschule hat als erste FH mit privater Trägerschaft die Genehmigung vom Bund im Jahr 2005 erhalten. Wir sind als eidgenössisch anerkannte Fachhochschule mit privater Trägerschaft direkt dem Bund unterstellt.

Was sind die Vorteile der Kalaidos Fachhochschule?

Wir bieten alle Studiengänge berufsbegleitend an. Unsere Angebote ermöglichen es Ihnen, dass Sie Ihre Berufstätigkeit und das Studium optimal aufeinander abstimmen können. Zum Beispiel profitieren Sie je nach Studium von verschiedenen Zeitvarianten. Oder beim Bachelor-Studium ist ein Einstieg jeden zweiten Monat möglich.

Sodann steht bei uns der Praxisbezug im Vordergrund. In unseren Programmen lehren ausgewiesene und erfahrene Berufspraktiker oder renommierte Akademiker mit Berufserfahrung. Sie sorgen dafür, dass Theorie und Praxis vernetzt, der Praxistransfer durch die Bearbeitung realer Problemstellungen hergestellt und erprobte Werkzeuge und Methoden vermittelt werden.

Kann ich im Anschluss an ein Bachelorstudium an einer Universität weiterstudieren?

Ja. Grundsätzlich ist eine Fortsetzung des Studiums an einer Universität möglich. Ausschlaggebend sind jedoch die Zulassungsbestimmungen der jeweiligen Universität.

Besteht die Möglichkeit, mit einem Abschluss einer Höheren Fachschule von einer Fachhochschule aufgenommen zu werden?

Die Kalaidos Fachhochschule verfügt in den Departementen Wirtschaft und Gesundheit über Passerellenangebote für Absolventen der Höheren Fachschulen, die zum Bachelor führen. Auf der Weiterbildungsstufe erfolgt die Zulassung von Absolventen der Höheren Fachschulen «sur dossier».

Was bedeutet der Begriff «Master»?

Der Master ist zum einen der Abschlussgrad eines aufbauenden Studiengangs. Der konsekutive (auf dem Grundstudium aufbauende) Masterabschluss schliesst die Möglichkeit zur Promotion ein. Die tatsächliche Zulassung ist aber abhängig von der jeweiligen Promotionsordnung, die die einzelne Hochschule erlässt. Zurzeit gibt es in der Schweiz noch keine übergeordnete Regelung.
Zum anderen gibt es den Weiterbildungsmaster. Die Weiterbildungsmaster «Master of Advanced Studies FH» (MAS) und «Executive Master of Business Administration FH» (EMBA) sind eidgenössisch geschützt. An der Kalaidos FH gibt es beide Abschlüsse an den Standorten Zürich und Bern (PHW). Beide Abschlüsse sind gleichwertig. Der EMBA ist generalistisch positioniert, während der MAS eine fachspezifische Vertiefungsrichtung hervorhebt.

Wie gross sind die Klassen in den Studiengängen?

Der Dialog und Austausch mit unseren Kunden ist uns wichtig. Deshalb definieren wir für unsere Klassen in der Weiterbildung eine vom Thema abhängige Maximalgrösse.

Wie erfolgt die Qualitätssicherung?

Qualität in der Lehre, in der angewandten Forschung und Entwicklung sowie in allen angebotenen Dienstleistungen ist für die Kalaidos Fachhochschule Wirtschaft ein zentrales und entscheidendes Anliegen. Die Kalaidos FH hat ein prozessorientiertes Qualitätsmanagement aufgebaut, das sich am EFQM-Modell orientiert.
Unsere Studierenden werden durch Feedbacksysteme, Klassensprechertreffen und Kundenumfragen einbezogen.