Master of Science FH in Wirtschaftspsychologie

Karrierechancen als Wirtschaftspsychologe/-psychologin

Wirtschaftspsychologinnen und -psychologen sind gefragt. Tätigkeiten, die an der Schnittstelle zwischen Psychologie und Wirtschaft angelegt sind, nehmen laufend zu – und damit auch der Bedarf an Fachleuten, die sowohl im betriebswirtschaftlichen wie auch im psychologischen Bereich über das nötige Rüstzeug verfügen.

Der MSc in Wirtschaftspsychologie bietet eine in der Schweiz einzigartige interdisziplinäre Ausbildung: Studierende bewegen sich in und zwischen den Fachgebieten Psychologie und Wirtschaft und immer ganz nah am Menschen. Dabei ist der Fokus klar auf wirtschaftlich relevante Aspekte gelegt: der Mensch als Mitarbeiterin, als Führungskraft, als Kunde. Wirtschaftspsychologen werden unter anderem eingesetzt im Bereich der Human Resources (Recruiting, Training, Retention, Change, Organisations- und Personalentwicklung), Strategieentwicklung, Marktforschung, Marketing und Consulting. Absolventinnen des Studiengangs verfügen über ein breites praxisorientiertes Wissen, das sich auf theoretische Grundlagen und wissenschaftliche Erkenntnisse stützt.

Vorteile für Studierende und Arbeitgeber

  • Berufsbegleitend: Berufsbegleitendes Studium (mind. 50 %, empfohlen bis zu 80 %, möglich bis zu 100 % Berufstätigkeit),
    mit hoher Verfügbarkeit der Studierenden für Arbeitgeber und geringen Lohneinbussen für Studierende.
  • Praxisnah: Dozierende mit fundierter Praxiserfahrung, fachlicher, methodischer und didaktischer Kompetenz (kontinuierliche Evaluation).
  • Modular: Modularer Studienaufbau und zeitlich gestaffelte Prüfungen. Individuelle Betreuung.
  • Flexibel: Studienstart 6-mal pro Jahr möglich.
  • Master-Thesis: Maximale Praxisorientierung durch Einbezug des Arbeitgebers.
  • Studienort: Zürich als zentraler Studienort, Nähe Bahnhof Oerlikon.
  • Einzigartig: Schweizweit exklusives Studienangebot im Bereich Wirtschaftspsychologie. 

Inhalt und Aufbau des Studiums

Die im Laufe des Studiums erlangte Handlungskompetenz basiert auf Fach-, Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenz und stellt sicher, dass die Studierenden das erlernte Wissen bereits während des Studiums konsequent anwenden. In intensivem, begleitetem Selbststudium erarbeiten die Studierenden die Grundlagen der verschiedenen Module.

Dieses Studienmodell erlaubt den Studierenden, entsprechend ihren Bedürfnissen frei zu entscheiden, wann und wo sie sich das Wissen aneignen, welche Themen sie auf Grund ihres Vorwissens intensiv bearbeiten müssen und bei welchen Themen eine schnellere Herangehensweise passend ist. Der anschliessende Präsenzunterricht baut auf dem bereits erarbeiteten Wissen auf.

Die Erstellung der wissenschaftlichen Arbeit (Masterthesis) beginnt schon im 2. Semester. Studierende bringen Forschungsprojekte mit, welche idealerweise vom Arbeitgeber unterstützt werden. Alternativ können Forschungsprojekte mit der Forschungsabteilung der Kalaidos FH durchgeführt werden. Die Studierenden werden während der Erstellung der Masterarbeit begleitet. Die Arbeit wird schriftlich eingereicht und anschliessend präsentiert.

[ Click to enlarge ]Modultafel Master of Science Wirtschaftspsychologie

Fakten und Zahlen

Abschlusstitel Master of Science FH in Wirtschaftspsychologie
Anerkennung Die Kalaidos Fachhochschule ist eidgenössisch akkreditiert und beaufsichtigt. Daher ist der Abschluss national und international anerkannt.
Zulassungsbedingungen

FH- und Uni-Absolventen eines BSc-Studiums im Bereich Wirtschaftspsychologie, Business Administration, Business Communication oder Wirtschaftsrecht. Absolventinnen und Absolventen ohne Vorkenntnisse im Bereich Wirtschaftspsychologie absolvieren vorgängig ein Grundlagenmodul. Dieses wird im Fernstudium angeboten, wobei im November/Dezember auch ein Präsenzunterricht stattfindet.

Berufstätigkeit Berufsbegleitendes Studium (mind. 50 %, empfohlen bis zu 80 %, möglich bis zu 100 % Berufstätigkeit), mit hoher Verfügbarkeit der Studierenden für Arbeitgeber
und geringen Lohneinbussen für Studierende.
Beginn 5-mal pro Jahr (Jan. / März / Mai / Juli / Sept.)
Grundlagenmodul im November
Dauer 4 Semester
Präsenz

Rund 20 % des Studienaufwandes im Präsenzunterricht: 40 Lektionen pro 2 Monate, je ca. zur Hälfte am Dienstag-/ Donnerstagabend und Samstag, dazu Marktplatzkurse an 12-18 Mittwochabenden verteilt auf 4 Semester. Restlicher Studienaufwand im Selbststudium.

Unterrichtssprache Deutsch; Lehrmittel und Unterrichtsunterlagen evtl. tw. Englisch
Kosten

Alles inbegriffen: 8’500 CHF pro Semester inkl. regulärer Prüfungen und Bücher.

Falls zusätzlich das Modul Grundlagen in Wirtschaftspsychologie absolviert werden muss, kommen dafür Kosten von 1’440 CHF dazu.

Infoanlässe

Do 26.01.2017
19:00 - 20:00
Jungholzstrasse 43, 8050 Zürich
Anmelden
Di 07.03.2017
19:00 - 20:00
Jungholzstrasse 43, 8050 Zürich
Anmelden
Di 16.05.2017
18:30 - 19:30
Jungholzstrasse 43, 8050 Zürich
Anmelden
Di 20.06.2017
18:30 - 19:30
Jungholzstrasse 43, 8050 Zürich
Anmelden
Di 22.08.2017
18:30 - 19:30
Jungholzstrasse 43, 8050 Zürich
Anmelden
Di 14.11.2017
18:30 - 19:30
Jungholzstrasse 43, 8050 Zürich
Anmelden

Anmeldung/Starttermine

Wochentermin:
MSc FH in Wirtschaftspsychologie
50% Unterricht am Dienstag-/Donnerstagabend (17:30-20:45) und 50% am Samstag (8:30-16:30), und für Marktplatzkurse an einigen Mittwochabenden (17:30-20:45)
Beginn:
5-mal pro Jahr (Jan. / März / Mai / Juli / Sept.) Grundlagenmodul im November
Ort:
Jungholzstrasse 43, 8050 ZürichAnmelden
Wochentermin:
Grundlagenmodul Wirtschaftspsychologie Selbststudium
Individuell, Dauer 2 Monate
Beginn:
jederzeit
Ort:
Selbststudium, OnlineAnmelden
Wochentermin:
Grundlagenmodul Wirtschaftspsychologie Präsenzunterricht
50% Unterricht am Dienstag-/Donnerstagabend(17:30-20:45) und 50% am Samstag (08:30-16:30)
Beginn:
November
Ort:
Jungholzstrasse 43, 8050 ZürichAnmelden