Dozierendentreffen 2015

Nachlese 2015

Prof. Ursina Baumgartner, Rektorin
erläutert Bedeutung und Rolle von interprofessioneller Lehre und Zusammenarbeit für das Departement Gesundheit.
In der Online-Präsentation gibt sie Hinweise zu Begriff, Anwendungen und Abschlusskompetenzen BScN mit Bezug zum CANMEDS-Modell.

___________________________________________________________________

Inputreferat Dr. Beat Sottas – Interprofessionelles Ausbilden in Schweden: Zukunft oder Utopie?

Eindrücklich schilderte Dr. Beat Sottas, Mitglied des Leitenden Ausschusses der Careum Stiftung, seine Erkenntnisse aus dem Besuch der «Interprofessional student led clinic training ward» an der Linköping University, Schweden.
Besonders beeindruckte sein Vergleich des Mind Sets in den Bildungstraditionen: im Deutschen Sprachraum steht das Meisterprinzip mit einem hierarchischen Denken im Vordergrund, in Schweden geht das Prinzip der Wohlfahrt viel stärker mit interprofessionellem Zusammenarbeiten einher.



siehe auch Themenseite Interprofessionalität

___________________________________________________________
Andrea Käppeli, Studierende aus dem MScN Studiengang


Interprofessionelle Tagesziele im Akutspital

Die MScN Studentin Andrea Käppeli stellte ihre Resultate zur Untersuchung «interprofessionelle Zusammenarbeit zwischen Pflege und Medizin anhand von gemeinsamen Tageszielen im Akutspital» vor. Ihr Fazit lautet «Die Fachpersonen deklarieren Zufriedenheit mit der Zusammenarbeit, aber das Übereintreffen von gemeinsamen Tageszielen ist selten.» In der anschliessenden Diskussion wurden Wege zur Verbesserung der Interprofessionellen Zusammenarbeit kritisch beleuchtet.