COPD – Patientenedukation entlang der Krankheitsverlaufskurve

Donnerstag, 7. Mai 2015

Aus dem Workshop von Barbara Niederhauser-Philipp und Christine Rex am SBK Kongress 2015 - 2/9

Barbara Niederhauser-Philipp (l.), Christine Rex (r.) – COPD - Patientenedukation entlang der Krankheitsverlaufskurve - SBK Kongress 2015
Barbara Niederhauser-Philipp, MAS in Care Management, Klinik Barmelweid (l.) und
Christine Rex, Studiengangleitung MAS in Care Management, Kalaidos Fachhochschule Gesundheit (r.)

 
COPD* verursacht Symptome, die sich hemmend auf die Krankheitsverarbeitung und Aufnahmefähigkeit auswirken. Hier setzt die Patientenedukation in der pulmonalen Rehabilitation an, damit Patientinnen, Patienten und Angehörige den Alltag im langjährigen Krankheitsverlauf bewältigen können.  Am Beispiel der Inhalations-/Sauerstofftherapie wurde in diesem Workshop aufgezeigt, wie sich Patientenedukation entlang der Krankheitsverlaufskurve anpassen muss, um der zunehmenden Komplexität der Symptomatik und Therapie gerecht zu werden.

Referierende
Barbara Niederhauser-Philipp, MAS Absolventin, Klinik Barmelweid
Christine Rex, Studiengangleitung MAS in Care Management, Kalaidos Fachhochschule Gesundheit

*COPD - Chronic obstructive pulmonary disease - Chronisch obstruktive Lungenerkrankung