Passerelle zum BBA FH nach HFV-Abschluss

Die Passerelle zum BSc in Business Administration

….in nur vier Semestern zum Hochschulabschluss

Sie möchten als Absolventin/Absolvent der Höheren Fachschule in Versicherungswirtschaft ein Bachelor-Studium anschliessen? Über die Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Administration (BBA) ist dies möglich. In nur vier Semestern erwerben Sie parallel zu Ihrer Berufstätigkeit den eidg. und international anerkannten Titel.

Mit dem BBA erwerben Sie eine Generalistenausbildung auf Fachhochschulstufe. Hochqualifizierte Dozierende vermitteln die Grundlagen wissenschaftlicher Arbeitstechniken, analytische, methodische und sprachliche sowie weitere Fachkompetenzen. Mit diesem Know-How eröffnen Sie sich neue berufliche Perspektiven und erhalten die Zulassungsvoraussetzung für konsekutive Masterstudiengänge (Master of Science), bis hin zum Doktorat.

Flexibel & Individuell

Das Bachelor-Studium in Business Administration erlaubt Ihnen eine Fortführung Ihrer Berufstätigkeit und lässt sich flexibel auf Ihre persönliche Lebenssituation abstimmen. Wir empfehlen ein Arbeitspensum von 80%. Dank der Kombination von Selbststudium und Präsenzunterricht reduzieren sich die Anwesenheitszeiten vor Ort. Das Studium ist modular aufgebaut, bietet zeitlich gestaffelte Prüfungen, abwechslungsreiche Veranstaltungen und viele weitere Vorteile, mit denen wir für ideale Rahmenbedingungen Ihres Studiums sorgen. Die Module werden in der Regel in zwei Zeitvarianten angeboten. Das Studienzentrum ist gut erreichbar und optimal an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden. Als Highlights bieten wir Ihnen die Möglichkeit zur Teilnahme an kostenlosen Veranstaltungen wie Fachvorträgen, Workshops und Podiumsdiskussionen, die Ihr Wissen bereichern und Ihren Horizont erweitern können.

Inhalt und Aufbau der Passerelle

Inhaltlich baut die Passerelle auf den Kompetenzen und Lernzielen der HFV auf, vertieft diese und ergänzt betriebswirtschaftliche Methoden und Fachkenntnisse. Die Inhalte erstrecken sich über betriebs- und volkswirtschaftliche sowie rechtliche Themen und Englisch. Ganzheitliche Problemlösungs- und Konzeptkompetenzen werden gezielt vermittelt durch ein Case-Study-Projekt, das auf einer wissenschaftlichen Arbeitsweise und Forschungsmethodik basiert. Sie schliessen das Studium mit der Bachelor Thesis ab, in der Sie eine betriebs- bzw. volkswirtschaftlich relevante Forschungsfrage Ihres Interesses bearbeiten. Mit dieser Arbeit können Sie sich ganz persönlich und individuell profilieren. 

Informationsangebot zur Passerelle BBA FH nach HFV-Abschluss

Alle wichtigen Details zum BBA FH Studium über die Passerelle nach Abschluss der Höheren Fachschule in Versicherungswirtschaft stehen Ihnen auch als Download zur Verfügung. Haben Sie konkrete Fragen? Wir freuen uns, Sie an einer unserer Informationsveranstaltungen an der Kalaidos Fachhochschule begrüsssen zu dürfen. 

HFV oder BSc?

Wenn Sie die Höhere Fachschule in Versicherungswirtschaft noch nicht absolviert haben, aufgrund einer Berufs- oder gymnasialen Matur aber zur FH zugelassen sind, haben Sie zwei Möglichkeiten:

  • Sie treten direkt in den BSc FH in BA ein und absolvieren die Vertiefungsrichtung Ihrer Wahl. Nähere Angaben darüber erhalten Sie hier.
  • Sie absolvieren die HFV und beginnen bereits parallel zur HFV mit der Passerelle. Nach Abschluss der HFV und der BSc-Module erlangen Sie in einem weiteren Studienjahr den BSc. Nähere Angaben dazu finden Sie hier.

[ Click to enlarge ]Modultafel_PA_HFBF_HFV_web

Fakten und Zahlen

Abschlusstitel Bachelor of Science FH in Business Administration mit Vertiefung in Versicherungswirtschaft
Anerkennung Die Kalaidos Fachhochschule ist eidgenössisch akkreditiert und beaufsichtigt und die Titel damit international anerkannt. Der Studiengang wird mit 90 ECTS entgolten (1 ECTS = 25-30 Lernstunden).
Zulassungsbedingungen

Diplom der Höheren Fachschule in Versicherungswirtschaft sowie Englischkenntnisse auf der Stufe FCE.

Berufstätigkeit Während der ganzen Studienzeit müssen die Studierenden einer Praxistätigkeit (einschlägige Berufspraxis oder Familienarbeit) von mindestens 50% nachgehen.
Beginn Mai und November
Dauer 4 Semester
Präsenz

Für die meisten Module stehen zwei Zeitvarianten zur Auswahl:
- Dienstag- und Donnerstagabend oder
- Samstag
Das Englischmodul findet in jedem Fall am Mittwochabend statt.

Unterrichtssprache Deutsch
Kosten

ALL INCLUSIVE: 5'470 CHF pro Semester oder 912 CHF pro Monat (ab Studienbeginn 2017), inkl. Prüfungsgebühren (erster Versuch) und Bücher.

Zuzüglich einer einmaligen Immatrikulationsgebühr von 100 CHF.

Prüfungsgebühren

Alle regulären Prüfungen sind in den Kosten inbegriffen.

Infoanlässe

Do 10.11.2016
18:30 - 19:30
Jungholzstrasse 43, 8050 Zürich
Anmelden
Do 26.01.2017
18:30 - 19:30
Jungholzstrasse 43, 8050 Zürich
Anmelden
Di 07.03.2017
18:30 - 19:30
Jungholzstrasse 43, 8050 Zürich
Anmelden
Di 16.05.2017
18:30 - 19:30
Jungholzstrasse 43, 8050 Zürich
Anmelden
Di 20.06.2017
18:30 - 19:30
Jungholzstrasse 43, 8050 Zürich
Anmelden
Di 22.08.2017
18:30 - 19:30
Jungholzstrasse 43, 8050 Zürich
Anmelden
Di 14.11.2017
18:30 - 19:30
Jungholzstrasse 43, 8050 Zürich
Anmelden

Anmeldung/Starttermine

Wochentermin:
Samstag ganzer Tag (8:30 - 16:30). Dazu kommen Marktplatzkurse und das Sprachmodul an einigen Mittwochabenden (17:30-20:45). Im zweiten Studienjahr zusätzlich einige Dienstag- & Donnerstagabende (17:30-20:45).
Beginn:
Mai
Ort:
Jungholzstrasse 43, 8050 ZürichAnmelden
Wochentermin:
Dienstag- und Donnerstagabend (17.30 – 20:45). Dazu kommen Marktplatzkurse und das Sprachmodul an einigen Mittwochabenden (17:30-20:45). Im zweiten Studienjahr zusätzlich einige Samstage, ganzer Tag (8:30 - 16:30).
Beginn:
Mai
Ort:
Jungholzstrasse 43, 8050 ZürichAnmelden
Wochentermin:
Samstag ganzer Tag (8:30 - 16:30). Dazu kommen Marktplatzkurse und das Sprachmodul an einigen Mittwochabenden (17:30-20:45). Im zweiten Studienjahr zusätzlich einige Dienstag- & Donnerstagabende (17:30-20:45).
Beginn:
November
Ort:
Jungholzstrasse 43, 8050 ZürichAnmelden
Wochentermin:
Dienstag- und Donnerstagabend (17.30 – 20:45). Dazu kommen Marktplatzkurse und das Sprachmodul an einigen Mittwochabenden (17:30-20:45). Im zweiten Studienjahr zusätzlich einige Samstage, ganzer Tag (8:30 - 16:30).
Beginn:
November
Ort:
Jungholzstrasse 43, 8050 ZürichAnmelden

Karriereschritt: von der HF zur FH

zu den Bachelor-Studiengängen und Passerellen

Praxisbezug pur - das dürfen Sie erwarten

zum Studiengang

Dr. Regula Altmann-Jöhl über die Unterstützung berufstätiger Studierender

zu den Bachelor-Studiengängen