CAS FH in Wound Care

Ein Kooperationsangebot der Kalaidos Fachhochschule Departement Gesundheit und der SAfW Schweizerischen Gesellschaft für Wundbehandlung.

Menschen mit chronischen Wunden sollen die bestmögliche Behandlung in einem interprofessionellen Team erhalten. Dabei stehen eine effektive Wundversorgung, die individuellen Bedürfnisse der Patienten und Patientinnen ebenso im Mittelpunkt wie deren Unterstützung im Selbstmanagement. Für die anspruchsvolle Tätigkeit benötigen die Fachpersonen weitreichende Kenntnisse und Fähigkeiten. Die Studierenden werden befähigt, den DNQP-Expertenstandard auf ihre Praxis anzupassen und neue Konzepte und Strategien evidenzbasiert zu entwickeln.

Eva-Maria Panfil
Dr. Eva-Maria Panfil
Co-Leiterin Studiengang und Dozierende

Eine professionelle Pflege von Menschen mit chronischen Wunden basiert auf einer konsequenten Patientenorientierung und dem aktuellsten Wissensstand. Im CAS FH in Wound Care lernen die Studierenden dazu das richtige Handwerkszeug.

Weder die «Zeit» noch die «Wahl des richtigen Verbandstoffes» heilen chronische Wunden. Der CAS FH in Wound Care bereitet auf eine wirksame, wirtschaftliche und zweckmässige Pflege von Menschen mit chronischen Wunden vor. Inhalte sind u.a. die konsequente Patientenorientierung, der richtige Einsatz von Leitlinien und ein klinisches Assessment.  

Patientenpflege

Fakten und Zahlen

Abschlusstitel Certificate of Advanced Studies Kalaidos FH in Wound Care
Anerkennung Die Kalaidos Fachhochschule ist eidgenössisch akkreditiert und beaufsichtigt.
Zulassungsbedingungen

Für die Aufnahme ins Studium gelten folgende Zulassungsbedingungen:

Abgeschlossenes Hochschulstudium, 2 Jahre Berufserfahrung in der Wundversorgung und Fortbildungstage in der Wundbehandlung

Diplom der Höheren Fachschule: Aufnahme «sur dossier», zusätzlich Besuch des Zulassungsmoduls «Forschungsresultate: Recherche und Beurteilung», 3 Jahre Berufserfahrung und Weiterbildung in Wundbehandlung (WEX-Kurs bzw. äquivalente Weiterbildung)

Kenntnisse des wissenschaftlichen Arbeitens

Fähigkeit, englische Fachliteratur zu lesen und zu verstehen

Zugang zur Praxis im Bereich Wundversorgung

Berufstätigkeit Je nach Aufteilung der Module und persönlicher Situation ist eine Berufstätigkeit von 50 bis 80 Prozent möglich.
Beginn Mit jedem Modul möglich. In Absprache mit der Studiengangsleitung treffen die Studierenden eine geeignete Modulauswahl, die das Profil des gewählten Studiengangs gewährleistet
Dauer Mindestens 6 Monate
Präsenz

Pro Modul 4–6 Präsenztage à 8 Lektionen,
8:30–16:30 Uhr

Gesamte Lernzeit inkl. Selbststudium
450 Lernstunden = 15 ECTS,
mindestens 6 Monate, 3 Module
mindestens 2 fachspezifische Pflichtmodule + 1 Wahlmodul
(+ Zulassungsmodul, für Studierende ohne Hochschulabschluss oder HöFa II)
Unterrichtssprache Deutsch
Kosten

Richtpreise
CAS 6'400 CHF
Einzelmodul 2'600 CHF
Anmeldegebühr 300 CHF

Infoanlässe

Di 14.06.2016
17:00 - 19:00
Careum Campus, Careum 2, Erdgeschoss, neben Bistro, Gloriastr. 16, 8006 Zürich
Anmelden
Fr 19.08.2016
17:00 - 19:00
Careum Campus, Careum 2, Erdgeschoss, neben Bistro, Gloriastr. 16, 8006 Zürich
Anmelden
Mi 21.09.2016
17:00 - 19:00
Careum Campus, Careum 2, Erdgeschoss, neben Bistro, Gloriastr. 16, 8006 Zürich
Anmelden
Do 27.10.2016
17:00 - 19:00
Careum Campus, Careum 2, Erdgeschoss, neben Bistro, Gloriastr. 16, 8006 Zürich
Anmelden
Do 24.11.2016
17:00 - 19:00
Careum Campus, Careum 2, Erdgeschoss, neben Bistro, Gloriastr. 16, 8006 Zürich
Anmelden

Anmeldung/Starttermine

Wochentermin:
Studienbeginn mit jedem Modul möglich
Beginn:
jederzeit
Ort:
Careum Campus, Careum 2, Erdgeschoss, neben Bistro, Gloriastr. 16, 8006 ZürichAnmelden